Mei Hong Lin wird neue Ballettdirektorin in Linz

17. Dezember 2012, 12:22
posten

Die gebürtige Taiwanesin mit Erfahrung im Opern- und Musicalbereich ist derzeit in Darmstadt tätig

Linz/Darmstadt - Die derzeitige Direktorin des Tanztheaters am Hessischen Staatstheater Darmstadt, Mei Hong Lin, wird neue Ballettdirektorin am Linzer Landestheater. Sie wechselt mit Beginn der Spielzeit 2013/14, also erst nach Eröffnung des neuen Musiktheaters am 12. April, nach Linz. Die Neubesetzung war nach dem Tod von Jochen Ulrich Anfang November nötig geworden. Bis Herbst führen drei seiner ehemaligen Mitarbeiter vorübergehend die Agenden.

Die gebürtige Taiwanesin hat sich nicht nur als Choreografin für diverse Sparten einen Namen gemacht, sondern kann auch Erfahrung als Regisseurin für Oper und Musical vorweisen. Sie ließ sich in ihrer Heimat zunächst in klassischem chinesischem Tanz ausbilden und studierte später in Rom sowie bei Pina Bausch in Essen. Ihre frühen Choreografien wurden in Taipeh, Hongkong und in den USA gezeigt. 1991 wurde sie Ballettchefin am Theater in Plauen (Deutschland), von 1997 bis 2002 leitete sie das Ballett der Städtischen Bühnen Dortmund. Seit 2004 ist sie Direktorin und Chefchoreografin am Staatstheater Darmstadt.

Mei Hong Lin gastierte als Choreografin für Operninszenierungen in Toulon, Leipzig, Dresden, Göteborg und Madrid. In Dresden zeichnete sie für die deutsche Erstaufführung des Andrew-Lloyd-Webber-Musicals "The Beautiful Game" und auf den Erfurter Domstufen für "Jesus Christ Superstar" verantwortlich. 2011 und 2012 wurde sie für ihre choreografischen Arbeiten "Die Brautschminkerin" und "Romeo und Julia" für den Deutschen Theaterpreis "Der Faust" nominiert.

Die Ballettproduktionen für die Spielzeit 2012/13 sind bereits alle vergeben. Seit dem Tod Jochen Ulrichs führen Darie Cardyn und Fabrice Jucquois als kommissarische Leiter die Ballettdirektion, Sarah Deltenre hat die Trainings- und Probenleitung über. Dies Konstellation soll so bleiben, bis die neue Ballettchefin ihren Dienst antritt. (APA, 17.12.2012)

Share if you care.