"Diablo 3" und "PlayStation" unter Top-Suchbegriffen 2012

17. Dezember 2012, 11:36
7 Postings

Blizzards Spiel zog mehr Anfragen auf sich als "Olympia 2012" und "Kate Middleton"

Googles jährliche Suchbegriffsrangliste "Zeitgeist" ist nicht nur für Österreicher von besonderem Interesse (der "Baumgartner Höhe" sei dank), sondern auch aus Sicht von Videospielern beachtenswert. Der fünft meist eingegebene Suchbegriff der vergangenen 12 Monate war "Diablo 3". Geschlagen geben musste sich Blizzards Action-Rollenspiel nur von "iPad 3", "Hurricane Sandy", "Gangnam Style" und "Whitney Houston". 2011 gehörte mit "Battlefield 3" ebenfalls ein Videospiel zu den fünf häufigsten Suchbegriffen.

Kassenschlager und Aufreger

Das Spiel "profitierte" wohl von zwei Faktoren: Einerseits war es das erste neue Hauptwerk der Action-Rollenspielserie seit 12 Jahren und verkaufte sich über zehn Millionen Mal und andererseits sorgte nach dem Marktstart auch der umstrittene Kopierschutzmechanismus dafür, dass "Diablo 3" noch längere Zeit im Gespräch blieb. Bei den diesjährigen Videospielauszeichnungen der großen Fachmedien (und auch bei jenen des GameStandards) konnte der Titel hingegen kaum Erfolge verzeichnen.

Immerhin wurde damit öfters nach "Diablo 3" als nach "Olympia 2012" oder "Kate Middleton" gesucht.

Spielsysteme

In den Top 10 ist ansonsten kein weiteres Videospiel zu finden. Allerdings landete "PlayStation" im Bereich Consumer Electronics auf Platz 6 hinter diversen Tablets und Smartphones. (zw, derStandard.at, 17.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Haben Sie heuer "Diablo 3" gespielt?

Share if you care.