Twitter lässt User im eigenen Archiv stöbern

17. Dezember 2012, 09:38
posten

Neue Funktion ist derzeit im Testlauf mit wenigen Usern

Das schon seit längerem von Twitter-Chef Dick Costolo versprochene Feature, all seine eigenen Tweets herunterladen zu können, ist nun für die ersten User verfügbar.

Auf CSV- und JSON-Basis

Wie auf The Next Web nachzulesen ist, funktioniert das System ähnlich wie Facebook. Man gibt über den Einstellungsdialog auf der Website die Archivierung in Auftrag, sobald das System alle eigenen Nachrichten - bis zurück zur allerersten - gesammelt hat, wird man per E-Mail informiert und erhält einen Downloadlink für eine ZIP-Datei.

Diese enthält unter anderem eine HTML-Datei, die eine ähnliche Oberfläche bietet wie die eigentliche Twitter-Homepage. Das Archiv selbst basiert auf CSV- und JSON-Files, letztere beinhalten auch die Metadaten aller Tweets.

Testphase

Wann die neue Funktion für alle Verfügung stehen wird, steht noch nicht fest. Laut Twitter wird es aktuell mit einem "sehr kleinen Prozentanteil der User" getestet. (red, derStandard.at, 17.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Twitter experimentiert mit dem Download-Feature für alle eigenen Tweets.

Share if you care.