Kommunalkredit-Verkauf verzögert sich

17. Dezember 2012, 08:36
8 Postings

Deal soll nun bis Ende März in trockenen Tüchern sein

Wien - Der Verkauf der notverstaatlichten Kommunalkredit, der bis Jahresende unterschriftsreif sein muss, verzögert sich. "Es stimmt, dass ein Signing noch in diesem Jahr sehr unwahrscheinlich ist", zitiert das "WirtschaftsBlatt" in seiner Montagausgabe Fimbag-Chef Klaus Liebscher.

Die vorliegenden Angebote seien inhaltlich und rechtlich derart komplex, dass ein Abschluss noch heuer nicht möglich sei. "Daher hat das Bundesministerium für Finanzen bei der EU-Kommission um eine Fristverlängerung von drei Monaten angesucht", so Liebscher.

Die Fimbag, die den Verkaufsprozess abwickelt, hofft nun, dass dem Antrag stattgegeben wird und der Deal bis Ende März in trockenen Tüchern ist.

Liebscher bestätigte die Zahl von kolportierten fünf Interessenten für den Gemeindefinanzierer nicht. Das Institut wird heuer einen Gewinn im "niedrigen zweistelligen Millionenbereich" erzielen. (APA, 17.12.2012)

Share if you care.