Syrien: Assad-Vize glaubt nicht mehr an den Sieg

Faruk al-Sharaa: Keine der beiden Seiten kann den Krieg gewinnen - Schlägt Regierung der nationalen Einheit vor

Damaskus - Der syrische Vizepräsident Faruk al-Sharaa plädiert laut Al-Jazeera für die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit zur Beendigung des Bürgerkrieges. Al-Sharaa habe dies der libanesischen Zeitung "Al-Akhbar" (Montag) erklärt, berichtete der Sender aus Katar am Sonntag.

Weder die Regierungstruppen noch die Rebellen könnten den Krieg gewinnen, sagte Al-Sharaa den Angaben zufolge. Die Lage im Lande werde immer schlimmer. Nur eine "historische Regelung" könne den Konflikt beilegen.

Walid al-Banni (Bunni), ein Veteran der syrischen Opposition, sagte der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Beirut, Sharaas Vorschlag komme zu spät. "Außerdem können wir nicht akzeptieren, dass Leute, die das syrische Volk töten, an der Macht bleiben", fügte er hinzu.

Iran fordert Reformen und Waffenstillstand

Zuvor hatte Syriens wichtigster Verbündeter Iran sich für eine Verfassungsreform und Wahlen in Syrien ausgesprochen. Teheran rief laut einer Meldung der iranischen "Press TV" alle Rebellengruppen und die Regierung in Damaskus auf, ein "Nationales Versöhnungskomitee" zu bilden, um die Bildung einer Übergangsregierung vorzubereiten.

Diese könne Wahlen für ein Parlament und eine verfassunggebende Versammlung organisieren und den Weg zu Präsidentenwahlen ebnen. Zudem forderte der Iran unter anderem die Einstellung aller Kampfhandlungen in bewohnten Gebieten und die Aufhebung aller Wirtschaftssanktionen. 

Aktivisten: Süd-Damaskus unter Dauerbeschuss

In Syrien hat die Armee nach Angaben aus Oppositionskreisen am Montag die südlichen Viertel von Damaskus mit Artillerie und Raketen unter Dauerbeschuss genommen. Heftige Gefechte wurden unter anderem aus der Provinz Deraa gemeldet. (APA, 17.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 65
1 2

Assad sollte auch gleich einen Flug nach Den Haag buchen, besser noch, bevor er auf die Idee kommt, seine Chemiewaffen einzusetzen!

Die Rebellen bzw. ausländischne Söldner sollten genauso nach Den Haag und wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt werden.

Aber Geschichte wird halt von Siegern geschrieben.

"Zudem forderte der Iran unter anderem die Einstellung aller Kampfhandlungen in bewohnten Gebieten"

Heisst das, die Hamas wird ihre Raketenwerfer zukünft nicht mehr in Wohngebieten aufbauen?

Ein scheinheiligen Stück Sche.sse.

Sie sollten nicht von sich auf andere schließen.

Bei diesen Gemetzel über

Sieg oder Niederlage zu sprechen, ist an sich schon pervers...
Aber so oder so, es wird in absehbarer Zeit, keine Erleichterung für die Bevölkerung herausschauen.

"... der Sender aus Katar..." tolle quelle...

was kommt noch al arabia? fox news? russia today? was sagt eigentlich sana dazu?

"Exclusive Interview: Syrian VP Farouk Al-Sharaa Proposes Alternative to War"
Wenn man sich schon auf das Interview bezieht, dann könnte man es ja auch mal verlinken..
http://english.al-akhbar.com/content/e... native-war

Gleich zum Einstieg werden übrigens erst mal diverse Lügen der "Aktivisten" widerlegt, die mehrfach seine Desertation verkündet hatten.

danke für den Link-guter Artikel

die mehrfach seine Desertation verkündet hatten.

Einer der Gründe, warum sich soviele Assad Milizen in Daara tummeln, es sollen Desertationen Richtung Jordanien vereitelt werden.
Viel in er Öffentlichkeit zeigt sich dieser VP ja nicht.
Jetzt hat er was sagen dürfen.

Turkey proposes to Russia new Syria plan

The proposal calls for President Bashar al-Assad to step down in the first three months of 2013 and for the transition process to be undertaken by the opposition National Coalition, which was recognised as the sole representative of Syrians by Arab and Western states last week, the Radikal newspaper reported.

Read more: http://www.dailystar.com.lb/News/Midd... z2FIiR97V1
(The Daily Star :: Lebanon News :: http://www.dailystar.com.lb)

http://www.hurriyetdailynews.com/turkey-pr... sCatID=359

Iran details plan to end Syria crisis

http://www.dailystar.com.lb/News/Midd... z2FIi8L9a3

Iran: We will never allow Assad's ousting

http://ansamed.ansa.it/ansamed/e... 65625.html

und

Iran is backing presidential elections in Syria as part of a six-point plan

http://www2.canada.com/theprovin... 65f421f1f4

Toll, einfach nur toll. Die westlichen Medien propagieren den Untergang eines Regimes, wechles zwar nicht zu den menschlichsten zählt aber es ist immer noch besser als das was jetzt kommen wird.

Diese Salafisten sind um ein vielfaches extremer als es Assad je war.

Wer weiss vielleicht ist es dem Westen auch recht so, dass jetzt Extremisten die Macht erlangen. Ist es doch viel einfacher uns in den nächsten Jahren einen möglichen Krieg gegen diese zu erklären um den Niedergang des Systems zu verschleiern.

"aber es ist immer noch besser als das was jetzt kommen wird"

Sind sie Prophet????

Nebenberuflich

Ich finde es gibt im Grunde keine bessere Lösung

... als das Volk selbst entscheiden zu lassen. Als man den Serben mit Nachdruck und einigen Bomben klargemacht hat, das sie den Balkan nicht mehr in ein KZ verwandeln dürfen, sind ja in den befreiten Ländern auch nicht gleich irgendwelche Wunschkandidaten nachgekommen und im Irak sind mit einer schiitischen Mehrheit sicherlich auch nicht die Wunschkandidaten der USA gewählt worden. Lediglich in Libyen haben sich die liberalen Kräfte behauptet aber auch dort wird es ein langer Weg zur Demokratie sein. Die Alternative wäre der Iran. Dort ist das Volk vom Schahregen in die Mullahtraufe gekommen.

Meiner Meinung nach war der Großteil der Syrer mit Assad sehr zufrieden bzw. es ist ihnen den Umständen entsprechnd gut gegangen und deshalb war es ihnen egal wer an der Macht ist oder sie haben eine unglaubliche Angst vor diesem Regime gehabt, eine so große dass sie sich nicht mal getraut haben zu demonstrieren.

Ich glaube ersteres.

sos über 200 Postings innerhalb einer woche

mir drängt sicher der verdacht auf dass sie ein Kampfposter sind. wer hat sie engagiert? wie groß ist ihre truppe?

Und die meisten Postings davon im Sportteil..

Ohne Diffamierer wie Sie wäre die Welt wahrlich besser dran.

antwortete mir jemand der einen ein monate alten account hat und schon fast zweihundert mal gepostet hat, lol

aber bei betonkind habe ich mich vielleicht tatsächlich geirrt

Und schon wieder daneben.
Mein aktueller Account ist schon 2 Monate alt. Und den Account davor hatte ich mehrere Jahre in Benutzung.

Und anstatt aus einem Fehler zu lernen, legen Sie noch eins drauf. Nun ja, mein Urteil über Sie behalte ich lieber für mich.

Diese Salafisten sind um ein vielfaches extremer als es Assad je war.

In Libyen sinds auch nicht an die Macht gekommen.
Wer sagt ihnen, dass die Syrer alle extreme Muslime sind?

Das stimmt natürlich, ich halte auch nicht alle Syrer für Extremisten, aber ich glaube auch nicht, dass es nach dem Abgang von Assad und der Baarth Partei freie wahlen geben wird.

Die Rebellen sind doch nicht daran interessiert, wählen zu gehen.

die meisten ausländischen rebellen werden danach wohl eh aus dem weg geräumt oder verlassen das land wieder.

Das hat man von Libyen auch ständig behauptet .

.. und dennoch gab es freie Wahlen dort ....

Keine Ahnung wer das behauptet hat, ich jedenfalls nicht. Weil in Libyen hats unter Gadaffi wirklich keine Wahlen gegeben. In Syrien gibts ja freie Wahlen.

Also für was kämpfen die dann in Syrien, freie Wahlen sinds mal nicht, weil die gibts ja bereits.

Posting 1 bis 25 von 65
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.