Lulea holt die European Trophy

16. Dezember 2012, 23:35

Schweden setzen sich gegen ihre Landsmänner von Färjestads BK durch

Bratislava - Der Eishockey-Club Lulea hat am Sonntag in Bratislava in einem schwedischen Duell die European Trophy gewonnen. Die Semifinal-Bezwinger der Vienna Capitals besiegten im Endspiel Färjestads BK 2:0 (1:0,0:0,1:0). Mit dem gleichen Resultat hatte Lulea auch die Wiener geschlagen. Beide Final-Treffer erzielte Joonas Vihko (12., 54.). Lulea wurde damit zum Nachfolger der Eisbären Berlin und von Vorjahressieger Red Bull Salzburg. (APA, 16.12.2012)

Final-Ergebnis European Trophy:

Lulea - Färjestadts BK 2:0 (1:0,0:0,1:0)

Tore: Vihko (12.,54.)

Share if you care
2 Postings

Immer wieder ein genuss, wenn die skandinavier die nordamerikanisch aufgepimpten mitteleuropa-möchtegerns heimschicken.

Bravo Lulea! Bravo Toni! Bravo Abbotts! und Bravo bestern schwedischer Nachname für einen Defender: Kilström!

ich hoff der Zirkus macht nächstes Jahr wieder halt in Wien. jedes Jahr wieder erfrischend so tolles, schnelles Hockey zu sehen!
Danke RED BULL!

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.