Rund 50.000 Euro Beute bei Juwelierseinbruch in Braunau

Alarmfahndung blieb bisher erfolglos

Schmuck im Wert von 40.000 bis 50.000 Euro haben unbekannte Täter bei einem "Blitzeinbruch" Sonntagfrüh in Braunau am Inn in Oberösterreich erbeutet. Eine Alarmfahndung verlief ohne Erfolg, wie die Pressestelle der Polizei Oberösterreich Sonntagnachmittag mitteilte.

Die Täter hatten kurz nach 5.00 Uhr die Eingangstüre des Geschäfts in der Salzburger Vorstadt aufgezwängt, anschließend schlugen sie Vitrinen im Verkaufsraum ein und stahlen den Schmuck, so die Ermittler. Obwohl die Polizei nur rund 2,5 Minuten nach Alarmauslösung am Tatort eintraf, konnten die Täter flüchten.

Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung blieb erfolglos. Auch Befragungen von Nachbarn und des Geschäftsinhabers brachten keine entscheidenden Hinweise. Aufgrund der Vorgangsweise ging die Polizei von Profis aus. (APA, 16.12.2012)

Share if you care