"Ich brauche keine Meinungsumfrage: Ich gehe ins Wirtshaus"

Ansichtssache
16. Dezember 2012, 13:30
foto: dapd/joensson
Bild 1 von 6»

"Von einem hilflosen Armutschkerl kann keine Rede sein." - Ex-Chef Eduard Paulus über die Salzburger Finanzbeamtin.

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 92
1 2 3
ich gehe ins wirtshaus....

das kann ich mir gar nicht vorstellen......

Dieser selbsternannte Politadel ist an Überheblichkeit und opportuner Grosszügigkeit mit unserem Geld schon lange nicht mehr tragbar.

DASerfährt man auch im Wirtshaus!

http://diepresse.com/home/bild... nonym=null

sauberer Rathausplatz,...

...und der Rathausplatz ist deshalb immer so sauber, weil der Bürgermeister, immer wenn er vom Wirtshaus kommt, danach mit an "Fetzen" d´rübergeht,...;:-)

zur Salzburgstaller:

Ihr "Auftritt" hörte sich eher an wie eine Bewerbung bei den Salzburger Festspielen als neue Buhlschaft - frei nach Joki Kirschner: rechtzeitig drauf schaun, daß mans hot waun mas braucht! - das Politikermotto schlechthin!

Vermutlich liest er dann im Wirtshaus die Krone, dort erfährt ers..

in der Krone steht auch nichts anderes als im Standard, nur etwas volksverträglicher formuliert und aufbereitet

"Ich brauche keine Meinungsumfrage: Ich gehe ins Wirtshaus"

Wenn ich mir als Roter regelmäßig die Wirtshausmeinung anhören würde, wäre Harald Junke wohl auch mein Idol - Denn, dass der durchschnittliche Stammtischsuderant die Lösung aller Probleme rechtsrechtsaußen sieht, ist ein ungeschriebenes Gesetz!

werden doch alle im wirtshaus erstellt

je nach vom auftraggeber gewünschtem ergebnis muss halt das entsprechende wirtshaus aufgesucht werden!

Mir ist ein besoffener Häupl an der Leber lieber, als ein kruzifixschwingender Strache im Gesicht!

Wien! Eine der lebenswertesten Städte weltweit!

München ist besser, viel besser!

Oans, Zwoa, Gsuffa!

Na dann, tschüß mit "ü".

nanana, Wir werden hier aber nicht opportunistisch werden wenn's um die Politik geht oder her Hornzipfelchen!?

Ein geringeres übel mag Schadensbegrenzung sein, aber solange es nicht befriedigend ist...

"Ich brauche keine Meinungsumfrage: Ich gehe ins Wirtshaus"

nur eben ins falsche...

zu Salzburg: sowohl SPÖ-, als auch ÖVP Spitze sind rücktrittsreif.

schön langsam denk ich mir

"dort sollte er bald bleiben der herr h."
oder war seine angebliche intellektualität sowieso nur ein mär ...

weswegen der häuplsalat ins wirtshaus geht wissen wir "eh" alle.
meinungsumfragen können ihm sowieso egal sein denn in wien regieren die sozis, egal was!

Wien braucht dringend eine politische wende, am besten eine law and order politik und mehr konservative strömungen damit die einstige vorzeigestadt endlich wieder lebenswert wird.

der stammtisch hat sicher das potential die welt zu retten

Wenn der Häupl seine Rechnungen zahlt rettet er damit immerhin schonmal das BIP. Nur deshalb geht er ins Wirtshaus.

Den Häupl bekommen wir eh nur aus dem Büro wenn wir ihn mit Kran samt Sessel aus dem Fenster wuchten.

Und? Das soll lustig gewesen sein? Eher Traurig!

Weltstadt des 19. Jahrhunderts

Braucht Wien wirklich immer noch einen Bürgermeister mit dem Luegermascherl?

Das ist gerade das Problem...

Es wäre kein Problem,

würde er dort bleiben.

Ok liebe Gabi, Schwamm drüber...

Posting 1 bis 25 von 92
1 2 3

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.