Bullen legen Mattersburg ein Packung unter den Baum

  • Salzburg ballert sich in die Winterpause.
    foto: apa/krugfoto

    Salzburg ballert sich in die Winterpause.

Salzburg feiert zum Abschluss des Jahres einen 7:0-Kantersieg und geht mit einem lächelnden Auge in die Winterpause. Mane trifft dreifach

Salzburg - Meister Red Bull Salzburg hat sich zum Jahresabschluss in der Fußball-Bundesliga mit einer Gala rehabilitiert. Die zuletzt drei Spiele in Serie sieglosen Salzburger fertigten den SV Mattersburg zu Hause mit 7:0 (2:0) ab. Die Tore erzielte Sadio Mane (16., 60., 91.), Georg Teigl (24.), Valon Berisha (58.), Stefan Hierländer (67.) und Jonathan Soriano aus einem Elfmeter (72.). Der Tabellenzweite verkürzte den Rückstand auf Winterkönig Austria Wien, der erst am Sonntag Sturm Graz empfängt, damit vorübergehend auf vier Punkte.

Die Salzburger diktierten das Spielgeschehen von Beginn an, alleine der überragende Dreifach-Torschütze Mane traf noch dreimal die Stange. Den höchsten Sieg in der seit 2005 währenden Red-Bull-Ära bekamen allerdings nur 3.820 Zuschauer zu sehen - Minusrekord seit dem Einstieg des Getränkekonzerns.

Ohne die weiterhin verletzten Kevin Kampl und Christoph Leitgeb machten Teigl am rechten Flügel sowie Defensivmann Martin Hinteregger im zentralen Mittelfeld eine gute Figur. Der abgangswillige Bullen-Kapitän David Mendes stand nicht einmal im Kader.

Wenige Probleme

Ein erster abgefälschter Hinteregger-Freistoß ging knapp am Tor vorbei (3.). Einen möglichen Treffer verhinderte Mane, der nach einem Heber von Hinteregger, der zumindest aufs Tor gegangen wäre, aus Abseitsposition verwandelte (7.). Mane kam dem 1:0 sogar noch näher. Der Senegalese fabrizierte per Schupfer aber einen Stangenpendler wie einst Salzburgs Brasilianer Marquinho im UEFA-Cup-Finale 1994 gegen Inter Mailand (12.).

Nach einer Viertelstunde war der Bann gebrochen. Mane nützte einen Fehler von Markus Böcskör. Der Mattersburg-Keeper, der den am Knöchel verletzten Thomas Borenitsch vertrat, ließ einen Hinteregger-Freistoß aus, Mane staubte ab. Teigl legte nach. Der Flügelspieler drückte den Ball nach schöner Kombination über Soriano und Ulmer allerdings aus leicht abseitsverdächtiger Position über die Linie.

Erst danach tauchten auch die Mattersburger im gegnerischen Strafraum auf. Nach Traumpass von Ilco Naumoski traf Alois Höller aus einem Konter das Außennetz (30.). Ein Treffer von Patrick Bürger, der einen abgeprallten Lovin-Schuss verwertete, wurde wegen knappen Abseits' aberkannt (41.). Auf der Gegenseite musste sich Böcskör nach sehenswerter Einzelaktion von Mane strecken (45.).

Es regnet Treffer

Nach Seitenwechsel sorgten Berisha und Mane für die Entscheidung. Berisha traf aus einem Konter über Stefan Ilsanker und Teigl. Schon kurz hatte er einen Kopfball nach Mane-Flanke noch knapp über das Tor gesetzt (56.). Mane vollendete, nachdem sich Mittelstürmer Soriano an der Strafraumgrenze durchgesetzt hatte. Kurz danach traf der überragende Mann des Spiels noch einmal die Stange (63.).

Neben Mane überzeugte vor allem Teigl, der auch das 5:0 durch den eingewechselten Hierländer vorbereitete. Schließlich durfte auch noch Soriano jubeln, der einen Strafstoß nach Torraub von Alexander Pöllhuber an Berisha sicher verwertete. Der Mattersburger wurde ausgeschlossen (71.). Für Soriano war es der 14. Saisontreffer - der erste seit über einem Monat und nach seiner Mitte November erlittenen Knöchelverletzung.

Durch Florian Klein (73.) und Mane (87.) fanden die Bullen noch weitere Chancen vor, ehe Mane nach Soriano-Assist mit einem überlegten Schuss den Schlusspunkt setzte. Mattersburg kassierte nach zuletzt zwei Heimsiegen gegen die Admira (3:0) und Wr. Neustadt (1:0) die höchste Saisonniederlage. Die Burgenländer überwintern als Siebenter fünf Punkte vor dem Abstiegsplatz. (APA, 15.12.2012)

Fußball-Bundesliga (20. Runde): Red Bull Salzburg - SV Mattersburg  7:0 (2:0). Red Bull Arena, 3.820 Zuschauer, SR Lechner.

Tore: 1:0 (16.) Mane

2:0 (24.) Teigl

3:0 (58.) Berisha

4:0 (60.) Mane

5:0 (67.) Hierländer

6:0 (72.) Soriano (Elfmeter)

7:0 (91.) Mane

Salzburg: Walke - Klein, Schiemer, Vorsah, Ulmer - Ilsanker (61. Hierländer) - Teigl (84. Maierhofer), Berisha (77. Nielsen), Hinteregger, Mane - Soriano

Mattersburg: Böcskör - Farkas, Rodler, A. Pöllhuber, Rath (33. Steiner) - Höller, Lovin (70. Domoraud), Prietl, Röcher (50. Seidl) - Naumoski - Bürger

Rote Karte: A. Pöllhuber (71./Torraub)

Gelbe Karten: Ilsanker bzw. Röcher, Rodler, Höller

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 283
1 2 3 4 5 6 7

salzburg ist meister wer anderer nicht!

Austria wird Meister, die Dosen nicht.

Fussball wird siegen!

Mei, a liabes post.

Eure Revolution wird erfolgreich sein!
Einfach nur dran bleiben.

Viel Glück und Kraft beim Stimmungsmachen für FUSSBALL im Standardforum ;-).

Du, Bambi, oma hassknecht usw... trefft Ihr euch auch ab und an zu einem Stammtisch? Pro-Traditionsfußball-Standardforumsstammtisch *gg*

Da würd ich gern mal dabei sein - gibts da auch Schriftführer und Kassier und Obmann und so?

du baby wenn ich dich mal 5 Minuten aus den augen lasse fängst du an zu heulen - wie soll ich mich da ohne dein Wissen an einem Stammtisch treffen?

bussi
omi

Von Omas und Fakes

Meine gute Kinderstube verbietet mir mit Omas unhöflich zu sein - soviel sei erlaubt - mit den Jahren schwindet die Wahrnehmung und Alzheimer kann jeden treffen - gute Besserung und werd den Schimmel los!

Fairness - Wertung und Zuschauer-Statistik

Erfreuliches aus Bullen Sicht - in der Fairness Wertung zur Halbzeit - siehe BULI Statistik - überlegen ERSTER und in der Zuschauerwertung nach der MioStadt Wien nur knapp hinter der Austria! Nur weiter so und die jungen Wilden mit Kampl, Berisha, Mane, Teigl, Hinteregger, Lazzaro usw werden uns noch viel Freude machen!

sehr naiv, wenn du an die vom Konzern gefakten Zuschauerzahlen glaubst...

Bitte sehr - verlinkt omis Liebster: opi hassknecht :-)

http://www.youtube.com/watch?v=3z1TtZP-YRc

So stell ich mir bei dir einen Fußballabend vor

Bussi
Baby

Kantersieg und volle Freude

Den Burgenländern alle 7 eingeschenkt - grossartig - natürlich finden wieder einige ein Haar in der Suppe - sollen sich nur nicht verschlucken daran - Austria spielt eine Supersaison - gegen die Bullen sind sie allerdings zweimal nur nachgelaufen - und das erhoffe ich mir vom Stöger schon noch, dass er zumindest im Herbst gegen die Salzburger sich mal auch mitspielen traut und dann kanns auch ein Klassespiel sein - oder gehen ihm Ergebnisse doch über alles - der Fussball den Salzburg spielt ist für ich momentan sicher attraktiver - die Austria sammelt dafür mehr Punkte - aber Heut ist nicht aller Tage - ich punkt wieder - keine Frage - Schmidchen Schleicher wirds schon richten

red bull wird punkten und alle 23 fans freuen sich

eure roten stricherl sind berechtigt - es sind natürlich 24 fans, habe vorhin har4 vergessen.... sorry

Heribert Weber: 'Rangnick will von Philosophie nichts wissen'

laut gebrüllt von Weber .. http://www.90minuten.at/index.php... hts-wissen

Roger Schmidt schwer angezählt

Schmidt ist im Grunde schon schwer angezählt. Erst die Schmach gegen Düdelingen. Jetzt trotz 4fachem Budget und Schiedsrichterbevorzugung deutlich hinter der Austria. Wenn sich der Punkterückstand in den ersten beiden Spielen im Frühjahr weiter vergrößert, dann wird sich Rangnick selbst als Trainer installieren. Das Chaos ist also bereits vorprogrammiert.

Fassen wir die Erfolge dieser 3 Trainerlegenden zusammen.
Weber: 1x Meister, 1x Supercupsieger
Zellhofer: 1x Cupsieger
Krankl: 2x Stadthallensieger, 1x Trainer des Jahres (99)

Wie konnte Salzburg nur den Rangnick nehmen und nicht den in Österreich bestens vernetzten Weber?
Ist fast so als ob Somalier über Gregor Schlierenzauers Sprungstil fachsimpeln.

Na das eigentlich traurige ist ja der Umstand, dass beispielsweise ein Heri Weber zu Österreichs Fußballexperten (selbst- und skyernannt) zählt. Zweifelsohne einer der besten Liberos zu seiner Zeit. Seit 2 Jahrzehnten geht die Schere hinsichtlich Entwicklung des österreichischen und die des internationalen Fußballs weiter und weiter auseinander. An und Für sich dürfte man sich erwarten, dass sich Aushängeschilder wie Weber (international) ausbilden und dem nationalen Fußball in Aut wieder auf die Sprünge helfen. Was tut er? Labert von Tradition bei Rapid und ist hinsichtlich Salzburg nur am Kritisieren. Wie Lächerlich das Ganze wenn man die Situation als Außenstehender betrachtet. Jedenfalls Fressen für omis und babys die den Ka.k auch noch

Darum kannst doch keine einzige Sendung in Österreich ernst nehmen.
Der Mählich ist der Einzige, der auch nur ansatzweise das erfüllt, was ich mir von einem neutralen Experten erwarte.
Schau sie Dir an, die Legenden. Konrad geht den ÖFB-Bequemweg, Feiersinger ist geistig ein Naturbursch geblieben, Weber keppelt, Heimo ist Wr. Neustadt, ganz großes Tennis. Wer aus der 94er Truppe hat es nach seiner Karriere auch im Trainergeschäft zu etwas gebracht? Tja, lautes Schweigen im Rund....

Muss natürlich heißen:
...omis und bambis :-)

zellhofer sagt, was sich alle wünschen...

"wenn sie schon durchhalteparolen ausgeben, dass sie nächstes jahr einen lauf starten wollen, kann es eine böse überraschung geben"

und genau auf die warten die drei herren...

so wie krankl als er meinte, vor ein paar spielen spielten die sbg sensationell u. jetzt ist alles beim alten (jo möchte er gerne), aber dass sich inzwischen einige verletzt haben, das hat niemand erwähnt...die ganze analyse war für die fische, weil nur negativ über salzburg berichtet wurde...

Was ich einfach genial finde: Red Bull Salzburg wird von allen nur erdenklichen existierenden Institutionen und Personen angepatzt und Didi M. geht unbeugsam und zielsicher seinen Weg, lässt sich auf keinen einzigen dieser Dumpfbacken ein - steht einfach drüber.
Um diese SOUVERÄNITÄT ist der Mensch einfach zu beneiden.
Wie langweilig wär der österreichische Clubfußball seit 2005 nur gewesen gäbs Sein Engagement nicht? Danke Didi.
(PS: ich hoffe er verzeiht mir dass ich das RB-Saftl trotzdem nicht trinken kann)

ja das hab ich mir auch schon oft gedacht, bzw. ich hätte längst die nerven geschissen...;)

echt jetzt oder Freudscher Versprecher?
:-D

hallo....nö, sollte schon geschmissen heißen...;)

Bin auch RBS-Fan und hab noch nie ein RB-Safterl getrunken.
Dafür kauf ich mir das Servusmagazin und Terra mater.
Also ich mach Mateschitz reicher und Bambi trollt noch mehr. Der ewige Kreislauf.
:-D

Sei froh, daß Du in Salzburg nicht das Sch...hausblatt Heute in den Öffis herumliegen hast. Da gibt es einen versoffenen Holländer, Name ist leider nur allzu bekannt, der sich auch ständig Dinge aus dem Finger saugt, die nicht den geringsten Stellenwert haben.
Frag einen Austrianer, ob sie den Doublegewinner S. oder doch einen Peter Stöger haben wollen.
Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit der Arbeit in Salzburg, der Unfußball wird nicht mehr verfolgt, Stevens wurde vor kurzem entlassen, Moniz hat nicht den großen Sprung gemacht trotz des Doublegewinns.
Um Herrn Uli Hoeneß sinng. zu zitieren: Solange Herr Mateschitz bei Salzburg was zu sagen hat, werden die Herrn Zellhofer, Weber und Krankl nicht mal Greenkeeper im Stadion.

Posting 1 bis 25 von 283
1 2 3 4 5 6 7

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.