Horner bleibt unter der Bullen-Haube

Teamchef verlängerte seinen Vertrag laut Berater Marko um "mehrere Jahre" - Wechsel zu Mercedes somit kein Thema

Berlin/Fuschl - Red Bull Racing hat einem möglichen Werben von Mercedes um Teamchef Christian Horner eine Absage erteilt. "Horner hat seinen Vertrag bei uns letzte Woche um mehrere Jahre verlängert. Da kommt Mercedes leider zu spät", sagte Helmut Marko, Motorsportberater beim Weltmeister-Team, der "Bild"-Zeitung (Samstag-Ausgabe).

Mercedes ist derzeit auf der Suche nach einem Ersatz für Motorsportchef Norbert Haug, dessen Vertrag einvernehmlich aufgelöst worden ist. Noch ist völlig offen, welche Nachfolgelösung der schwäbische Autobauer anstrebt. Mercedes wollte sich bisher weder zu einem Zeitplan noch zu einem Anforderungsprofil äußern. (APA - 15.12. 2012)

  • Unter der Haube: Christian Horner.
    foto: apa/epa

    Unter der Haube: Christian Horner.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.