Futurist Kurzweil heuert bei Google an

15. Dezember 2012, 13:20
16 Postings

Machine Learning und Sprachverarbeitung: Soll an neuen Projekten mitarbeiten

Futurist und Autor Ray Kurzweil wird künftig bei Google arbeiten. Das hat Kurzweil über seine eigene Website verlautbart.

Entwicklungsleiter

Seine Aufgabengebiete umfassen neue Projekte, unter anderem geht es um die Themenbereiche der lernfähigen Maschinen und Sprachverarbeitung. Kurzwei übernimmt am Montag den Posten als Direktor der Entwicklungsabteilung.

"Ich habe mich immer für Technologie interessiert, insbesondere für lernfähige Maschinen", so Kurzweil zu seiner neuen Aufgabe. "Ich habe immer daran gearbeitet, praktische Systeme zu erschaffen, die das Leben von Menschen verändert, weil mich das als Erfinder reizt." Mit 14 hat Kurzweil bereits Software geschrieben, die selbständig Musik komponiert und später die erste Maschine konstruiert, die Blinden gedruckte Texte vorliest.

Keine Scheu vor Kontroversen

Viele Prognosen des 1948 geborenen Kurzweil waren kritisiert worden. Er hatte etwa 1999 selbstfahrende Autos und Fragen beantwortende Smartphones vorhergesagt - Technologien, an denen bei Google aktiv gearbeitet wird. Kurzweil sieht den Konzern diesbezüglich an "vorderster Front" der Entwicklung.

Kurzweil scheut auch keine Kontroversen. 2009 sagte er dem Rolling Stones-Magazin in einem Interview, dass er gerne aus der über eine Exhumierung gewonnenen DNA seines verstorbenen Vaters einen Klon schaffen würde, um Zugang zu dessen Erinnerungen zu bekommen. (red, derStandard.at, 15.12.2012)

  • Kurzweil wird bei Google neue Projekte leiten.
    foto: kurzweilai.net

    Kurzweil wird bei Google neue Projekte leiten.

Share if you care.