Linz fügt Hard zweite Saisonniederlage zu

15. Dezember 2012, 21:13

Oberösterreicher bezwingen den Meister hauchdünn - Fivers gewinnen Schlager in Bregenz - Krems gegen Bärnbach/Köflach gnadenlos

HC Linz hat dem Handball-Meister Hard am Freitag in der 15. Runde der HLA die zweite Saison-Niederlage zugefügt. Die Oberösterreicher setzten sich nach spannendem Finish mit 28:27 (11:13) durch und holten wichtige Punkte (insgesamt 13) im Kampf um einen Play-off-Platz.

Die Konkurrenten der siebentplatzierten Linzer feierten jedoch ebenfalls Siege: Krems (15) ließ dem weiter sieglosen Schlusslicht Bärnbach/Köflach auswärts mit 31:21 (16:8) keine Chance, Leoben (15) gewann bei HIT Tirol 28:27 und West Wien (17) setzte sich gegen Schwaz dank eines Treffers in der Schlusssekunde ebenso knapp mit 27:26 (13:13) durch.

Die Fivers Margareten gewannen am Samstag im letzten Spiel der Runde den Schlager gegen Bregenz. Die Wiener setzten sich in Vorarlberg mit 27:23 (13:10) durch und rückten damit Leader Hard bis auf einen Punkt nahe.

Gleichzeitig vergrößerten die Fivers den Abstand zu den drittplatzierten Bregenzern auf sechs Punkte. In der letzten Runde vor Weihnachten empfängt Hard am 21. Dezember West Wien, Margareten hat gegen den HC Linz ebenfalls ein Heimspiel. (APA, 15.12.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.