"Dachte immer: Das kann man besser machen"

14. Dezember 2012, 17:23
posten

Der STANDARD hat ein Stipendium für den postgradualen Universitätslehrgang "Master of Engineering (MEng) Nachhaltiges Bauen" verliehen

Vier Kandidatinnen und Kandidaten traten zum Hearing des Standard-Stipendiums für den postgradualen Universitätslehrgang Master of Engineering (MEng) Nachhaltiges Bauen an und stellten sich den Fragen des Standard-Expertenbeirats wie den Vertretern der TU Graz sowie der TU Wien.

Das Stipendium in der Höhe von 16.200 Euro (mit einem Selbstbehalt von 1800 Euro) ging letztlich an die Architektin Astrid Stefanson, die sich (siehe Bild oben) sichtlich über eine Erweiterung ihrer beruflichen Perspektiven durch diese Zusatzausbildung, freute. Schon als Kind auf dem Weg zur Schule habe sie die Häuser in der Umgebung betrachtet und oft zu sich gesagt: "Das kann man besser machen", so Stefanson. Nun, dazu wird sich in naher Zukunft wohl reichlich Gelegenheit bieten.

Der Universitätslehrgang Nachhaltiges Bauen, der sowohl als zweisemestriger Zertifikatslehrgang bzw. als viersemestriger Masterlehrgang angeboten wird, widmet sich zunächst vor allem der Bewusstseinsbildung für ganzheitliche, lebenszyklusorientierte Betrachtungen von Bauaktivitäten im Hinblick auf das Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit (umweltbezogene, wirtschaftliche sowie soziale Ziele). Fachlich-inhaltlich betrachtet, wird man im postgradualen Lehrgang - der gemeinsam von TU Wien und TU Graz angeboten wird - auf den aktuellen Stand von Methoden, Theorien und empirischen Zusammenhängen gebracht. Ebenso Teil des Curriculums sind etwa auch Trends und Instrumente auf dem Bausektor.

Der Lehrgang ist berufsbegleitend organisiert und modular aufgebaut - für die einzelnen Module herrscht grundsätzlich Anwesenheitspflicht, die einzelnen Lehrveranstaltungen werden entweder durch eine Prüfung oder durch eine Hausarbeit abgeschlossen. Das Masterprogramm dauert vier Semester und schließt mit dem Verfassen einer Masterthese ab. (haa, DER STANDARD, 15./16.12.2012)

  • Gruppenbild mit Stipendiatin: (v. li.) Monika Lassmann (Continuing Education Center TU Wien), Helmut Rechberger (TU Wien), Stipendiatin Astrid Stefanson, Peter Maydl (TU Graz) und vom Standard-Expertenbeirat Marlies Buxbaum (Beraterzentrum bzd) sowie Helmut Kouba (Bundesrechenzentrum).
    foto: standard/cremer

    Gruppenbild mit Stipendiatin: (v. li.) Monika Lassmann (Continuing Education Center TU Wien), Helmut Rechberger (TU Wien), Stipendiatin Astrid Stefanson, Peter Maydl (TU Graz) und vom Standard-Expertenbeirat Marlies Buxbaum (Beraterzentrum bzd) sowie Helmut Kouba (Bundesrechenzentrum).

Share if you care.