Gabi Waldner wird Ö1-Infochefin

14. Dezember 2012, 15:17
1 Posting

Für Radiodirektor Amon ist Waldner eine der besten Journalistinnen des Landes und eine "Garantin für die unabhängige Berichterstattung der ORF-Radios"

Wien - Neben der umkämpften Entscheidung der neuen Leitung der Radio-Innenpolitik wurde ein weiteres, völlig unumstrittenes Avancement im ORF-Radio bekannt. Die bisherige "Report"-Moderatorin Gabi Waldner wird wie erwartet Ö1-Infochefin und Ressortleiterin der Ö1-Journale. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz hat die renommierte ORF-Journalistin und Hochner-Preisträgerin am Freitag bestellt, teilte der ORF in einer Aussendung mit.

Für Radiodirektor Karl Amon zählt Waldner zu den "besten Journalistinnen des Landes" und sie sei eine "Garantin für die unabhängige Berichterstattung der ORF-Radios". Radio-Chefredakteur Hannes Aigelsreiter sprach von einer "hervorragenden Wahl. Waldner werde ihren Teil dazu beitragen, "die Spitzenqualität der Ö1-Information noch weiter auszubauen". Waldner selbst sprach von einer "großen Ehre und Herausforderung" sowie einem "großen Vertrauensvorschuss" des Radio-Teams.

Waldner war bereits früher im ORF-Radio tätig. Sie kam 1996 zum Aktuellen Dienst und war zunächst als Redakteurin und Moderatorin der stündlichen Nachrichten auf Ö1, im Regionalradio und Ö3 zu hören. Ab 1998 war sie innenpolitische Reporterin, ab 2002 stellvertretende Leiterin der Radio-Innenpolitik. Darüber hinaus moderierte sie das monatliche Streitgespräch "Im Klartext" im RadioKulturhaus. Im Sommer 2006 moderierte Waldner die ORF-"Sommergespräche". Daneben war sich in der "Pressestunde" sowie im Talk "im Zentrum" zu sehen. 2008 übernahm sie schließlich die Moderation des "Report" und wurde stellvertretende Sendungsverantwortliche des Polit-Magazins. Nun kehrt Waldner wieder ins ORF-Radio zurück. (APA, 14.12.2012)

Share if you care.