Neue Ermittlungen gegen Alexej Nawalny

14. Dezember 2012, 12:54
10 Postings

Vorwurf des Betrugs und der Geldwäsche

Moskau - Kurz vor einem geplanten Protest gegen Russlands Präsident Wladimir Putin haben die Behörden neue Ermittlungen gegen Alexej Nawalny aufgenommen. Sie warfen dem für seinen Anti-Korruptions-Blog bekannten Putin-Kritiker am Freitag Betrug und Geldwäsche vor. Nawalny sieht sich bereits mit Diebstahlvorwürfen konfrontiert, die er als politisch motiviert zurückweist. Ihm drohen zehn Jahre Haft. Für eine Stellungnahme zu den neuen Vorwürfen war er zunächst nicht zu erreichen.

Die für Samstag geplante Demonstration wurde nach Angaben des prominenten Oppositionellen Sergej Udalzow von den Moskauer Stadtbehörden nicht genehmigt. Er werde aber dennoch zum vorgesehenen Treffpunkt kommen, sagte er am Donnerstag. Gegen Putin kam es zu einer Reihe von Massenprotesten vor seiner Rückkehr als Präsident in den Kreml im Mai. Seitdem hat die Bewegung allerdings an Schwung verloren. (Reuters, 14.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nawalny auf einem Bild von Ende Oktober: "Ich bin gegen Repression und Folter" steht auf seinem Schild.

Share if you care.