Burgenland: Dieb versteckte Wodka im Badeanzug

Detektiv ließ 35-Jährigen auffliegen

Eisenstadt - Auf ungewöhnliche Weise hat ein Ladendieb in Eisenstadt seine Beute verborgen: Als ihn ein Detektiv am Donnerstag in einem Supermarkt auf frischer Tat ertappte, trug der 35-Jährige unter seiner Kleidung einen Badeanzug, in dem er vier Flaschen Wodka versteckt hatte, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag.

Spirituosen hatten Wert von rund 160 Euro

Der Mann hatte laut Polizei bereits einmal zugegriffen. Damals konnte er mit zwei Flaschen Wein im Trubel des Weihnachtseinkaufs entkommen. Beim zweiten Versuch hatte er Pech und wurde vom Detektiv gestellt - mit den Spirituosen im Wert von rund 160 Euro.

Unter der Kleidung trug der Mann einen Damen-Badeanzug. "Den hat er verkehrt herum angezogen gehabt", schilderte ein Ermittler. Im Badeanzug befand sich ein Loch, um das Diebesgut hineinstecken zu können. Der 35-Jährige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht. (APA, 14.12.2012)

Share if you care