AK: Gratis- oder Billig-iPhones um bis zu 45 Prozent teurer als freie

Mit günstig angebotenen iPhones bei Mobilfunkern steigt man teuer aus. SIM-Only deutlich günstiger.

Die Arbeiterkammer Oberösterreich warnt vor "gratis" oder vermeintlich sehr billigen iPhones. Die verlockend klingenden Angebote von Mobilfunkfirmen würden sich bei genauerer Rechnung als "teurer Kredit" entpuppen. Denn häufig gebe es eine Mindest-Bindungsfrist von zwei Jahren und hohe monatliche Gebühren. Wenn man Vertrag und Handy getrennt kauft, könne man bis zu 45 Prozent bzw. 727 Euro sparen, errechneten die Konsumentenschützer. 

Günstig ist teuer

Das Angebot mit dem günstigsten Gerätepreis sei bei allen Mobilfunkbetreibern auch das teuerste, so die AK. Zwei bewerben das iPhone5 um null Euro. Rechne man die monatlich anfallende Gebühr für die Mindestbindungsfrist dazu, koste das gute Stück 1.169 bzw. 1.193,66 Euro. Ein dritter Anbieter verlange für das Apple-Smartphone 99 Euro, gemeinsam mit dem Vertrag entstünden Kosten von insgesamt 1.626,30 Euro, haben die Konsumentenschützer ermittelt. 

SIM-Only

In den mit "billigen" Geräten gekoppelten Verträgen seien zwar einige tausend Gesprächsminuten und SMS inkludiert, man sollte sich jedoch vorher überlegen, ob man das tatsächlich benötige, rät die AK. Wer Handy und Vertrag extra erwirbt, fahre in der Regel am günstigsten. Das iPhone 5 sei um 679 Euro zu haben. Mit sogenannten SIM-Only-Angeboten, die drei der vier großen Mobilfunkunternehmen anbieten, und die mindestens 1.000 Freiminuten, 1.000 SMS und 1GB Daten enthalten, komme man bei 24 Monaten Laufzeit insgesamt auf 898,80 bis 928,90 Euro. Vergleicht man das günstigste SIM-Only-Angebot mit dem teuersten "Schnäppchen", macht das 727 Euro Differenz. (APA, 14.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 152
1 2 3 4
Also, nachdem sich hier alle Profis rumtreiben:

Wo bekomme ich ein Smartphone am günstigsten? (nicht iphone, sondern Samsung Galaxy SIII oder Note oder HTC One X)

Und: Diese Sim-Only Dinger gibt's nicht mit (kostenloser) Rufnummernmitnahme, oder?

Empfehle kein Samsung wegen dem schlechten Service

Ich hatte sehr schlechte Erfahrung mit Samsung Service, musste 2,5 auf das Handy verzichten und noch die Sache über ORF Help eskalieren damit das Handy endlich repariert werden konnte! Siehe auch (ähnlicher Fall): http://help.orf.at/stories/1707231/

Wenn es kein iPhone sein sollte, rate ich etwas abzuwarten und statt SIII das neuste Nexus Gerät von LG (Nexus 4) zu kaufen, wird bald im Handel zu bestem Preis/Leistungs Verhältnis angeboten. Aktuell gibt es Lieferengpass, weil die Nachfrage sehr groß ist, kein Wunder für so ein Gerät bei dem Preis... in einem, zwei Monaten sieht es aber wieder anders aus: https://geizhals.at/eu/859912

Doch, man kann z.B. zu bob die Nummer mitnehmen. (ob das etwas kostet weiss ich nicht)
Für alles andere gibt es Geizhals.at

Beim Auto Leasing ist es doch das gleiche nur ist das Risiko größer. Ich würde auch nie eine Immobilie oder etwas anderes auf Pump kaufen...
Da sieht man wieder an wen sich diese Geschäftsmodelle richten...die Dummen und Armen.

es kann sich aber nicht jeder ein auto leisten (auch kluge menschen). und deswegen ist ein geleastes auto billiger als einen kredit aufzunehmen.
auch nicht dumm, oder?

Dann hat man eben kein Auto.

es is halt was anderes

ob ich mir ein haus oder ne wohnung kreditfinanziere, die ich ggf vererben kann, oder ein Smartphone das im prinzip schon veraltet ist wenn mans zum 1. mal einschaltet.

Abgesehen vom Preis....

...bekommtm man dann auch noch diese gebrandeten OS-Versionen, mit unnötigen "Features" und miesen update-Zyklen (wenn überhaupt), die die Qualität und Performance verschlechtern.

Das blöde daran ist nur, dass sich 50%

der Käufer (völlig egal ob jetzt Eierphone oder Android) so ein Gerät gar nicht leisten können.
Smartphones sind die neuen Autos. Wer heute nicht mal mehr das Leasing für einen 10 Jahre alten 3er BMW von seiner Bank bekommt, geht in den nächsten Handy-Laden und kauft sich so ein Ferrari-Telefon. Und schon ist man wieder wer, wenn man auf die Piste geht!

Müssten Handys so wie jede normale Ware cash bezahlt werden, hätten die 100,- Euro Smartphones mit einem Schlag einen Marktanteil von 90%. Und ohne dieses Vertriebsmodell, wäre Apple heute immer noch das, was sie vor 10 Jahren waren - ein unbedeutendes Unternehmen, welches seltsame Geräte für seltsame Menschen herstellt ;)

Musste leider deinen wirklich unappetitlichen Nick melden

Was geht wohl in einem vor wenn man sich als derart analfixiert unbedingt outen muß?

Das zeigt nur, dass du keinerlei Ahnung von Filmen hast,

da es sich hier um eines der bekanntesten Zitate von Clint Eastwood handelt.
Welch armseliges Gewürm hier doch durchkriecht und sich als Gedankenpolizei aufspielt.
Echt traurig. Such dir ein Leben!

I hope I made your day...

das letzte handy mit 2-jahresvertrag hab ich mir 2005 geholt.

Hat's da schon 2-Jahres-Verträge geben? Früher waren die doch immer "nur" 12-18 Monate, bis vor 3-4 Jahren, oder ist das doch schon länger her?

War bei A1 damals mit einem sony ericsson w800i

One hatte immer schon extrem lange Laufzeiten, wenn ich mich recht erinnere.

Oder wars A1?
Keine Ahnung, habe noch nie ein "Null"-Euro Handy gehabt. Hatte nämlich angewandte Mathematik in der Baumschule. Da lernt man 1 und 1 zusammen zu zählen. ;)

versteh ich das richtig

Die Mobilfunkanbieter verschenken die Handies also nicht??? Sondern verdienen dass über die laufende Gebühren wieder zurück???

Wahnsinn, Danke AK, das hätt ich jetzt nicht erwartet.

Es gibt wohl noch genügend Konsumenten, die das nicht durchrechnen.

die zahln dafür die AK-grundgebühren :)

Man auch erwähnen, dass nach Ablauf des Vetrages nochmal 150€ anfallen, wenn man den Simlock entfernen lassen will (zumindest ist das beim Halsabschneider A1 so).

Wer sich das Handy vom Provider entsperren läßt...

...verdient es nicht anders als abgezockt zu werden. Kohle läßt sich auf diese Art und Weise nur mit Dummen machen. Ein USB Kabel, ein wenig gegoogelt und schon ist die Sache erledigt. Völlig kostenlos und sogar noch während der Vertragslaufzeit. Illegal ??? Scheixxegal !!!

Bitte informier dich, bevor du hier große Töne spuckst...

Offensichtlich nicht bewandert genug...

...um es selber zu machen. Ich habe noch jedes Handy kostenlos entsperrt. Kostet halt ein wenig Mühe sich das notwendige Wissen anzulesen.

Ja, manche tun sich schwer mit dem Lesen.

Bei Blockwarten war es noch nie weit mit der Bildung.

Ist aber übrigens bei jedem Anbieter gleich.

Posting 1 bis 25 von 152
1 2 3 4

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.