2013: Was wird teurer, was billiger?

Ansichtssache

Unisex-Tarife, Vignette und das Verschicken von Packerln: Im Folgenden ein kleiner Überblick, wo die Verbraucher nächstes Jahr tiefer in die Tasche greifen müssen und wo sie profitieren.

Bild 1 von 18»
Dieses Bild darf aus Gründen von Copyrightbestimmungen nicht im Archiv angezeigt werden.
foto: ap/ronald zak

Mehr Geld für Bahnkunden bei Verspätung

Bahnkunden bekommen künftig mehr Geld zurück, wenn sich Züge verspäten. Vor allem die Pendler werden davon profitieren. Ab Juli 2013 erhalten im Nahverkehr alle Jahreskartenbesitzer zehn Prozent der Kosten einer Monatskarte retour, wenn in einem Monat fünf Prozent der Züge unpünktlich waren. Bisher lag die Entschädigungsgrenze bei zehn Prozent.

Bei der Berechnung berücksichtigt werden alle auf dieser Strecke durchgeführten Personen-Fahrten. Die Regelung gilt aber nur für Jahreskartenbesitzer, nicht für Wochen- und Monatskartenbesitzer. Diese müssen sich nur einmal im System anmelden (https://www.oebb.at/Fahrgastrechte), um dann automatisch zum Jahresende die ihnen zustehende Entschädigung zu erhalten.

Im Fernverkehr erhalten die Bahnfahrer bereits seit 2010 bei Verzögerungen von über einer Stunde 25 Prozent des Ticketpreises zurückerstattet. Kommt ein Zug um zwei Stunden und mehr zu spät am Ziel an, müssen 50 Prozent der Fahrtkosten retourniert werden.

weiter ›
Share if you care
Posting 1 bis 25 von 32
1 2
also

wird alles teurer und nullnix wird billiger?

reine zeitverschwendung ... dazu hätts diesen artikel nicht benötigt ...

vielleicht wird

"Autokaufen" billiger (größere Rabatte, bessere Finanzierung), da der Markt ja um 25 % eingebrochen ist? Möglich wärs...

Der Titel passt irgendwie nicht zum Inhalt...

Finanzgleichgewicht...

Die durch Fehlinvestitionen und Spekulationen verloren Steuergelder kommen uns immer teurer, jedoch werden die Ausreden und Schmähs billiger.

Und was wird nun billiger?

In den zig Seiten leider keinen einzigen Punkt gefunden.

der arbeiter wird billiger...

wie soll das gehen? frei nach dem motto: ich verdien zu wenig, aber alle anderen zuviel?

Der Euro,

denn der ist bald nichts mehr wert.

billig ist wahrscheinlich im sinne von "recht und billig" zu verstehen... wir billigen, dass alles teuerer wird, oder so...

Kurzarbeit wird billiger

Die Ersatzmaut wurde billiger, falls die Angaben hier stimmen. Ich habe 2009 160 Euro gezahlt, jetzt sind es anscheinend 120.

übrigens: da schau her!

der preis der vignette wird der inflation angepaßt. die beträgt ja nur 2,8 %, wie heute zu lesen ist.
die asfinag erhöht den vignettenpreis aber um 3,5 %.
interessant, nicht?

Das ist aber Jammern auf hohem Niveau.

2001 waren es 1000 Schilling (72,67 EUR).

Der VPI 2000 liegt aber schon bei 129,6.

durchrechnungszeiträume

durchrechnungszeitraum pensionsanpassung: juli bis juni
durchrechnungszeitraum jahresinflation: jänner bis dezember

Durchrechnung Pensionsanpassung = 2,8%, Wirklich = 1,8%

sorry, kleiner rechenfehler

es sind sogar 3,6 %.

wozu so eine komplizierte ansichtssache?

das geht kürzer:
was wird teurer? alles.
was wird billiger? nichts.

ende.

Billiger werden die Schmäh, mit denen wir abgezockt werden

ich lächle

verkniffen. :o/

:)

bin ja persönlich gespannt wie ein gummiringerl wie lange der ösi noch darüber lachen kann

Was wird teurer, was billiger?

Hat in dem Artikel jemand etwas gefunden, was billiger wird? Außer ein paar Vorteile für Pendler - die sowieso wir alle bezahlen müssen - ist mir nichts aufgefallen.

Es gäbe so viele Möglichkeiten, dieses Thema anschaulich und übersichtlich aufzuarbeiten

Nur derstandard.at wählt die dämlichste und am wenigsten geeignete: die für Photostrecken konzipierte "Ansichtssache".

Post...

...da bleib ich bei Hermes beim Packl schicken. Abgeholt und zugestellt werden die momentan auch von der Post. Und zwar billiger als wenn ich sie bei Post aufgeben würde.

Hermes

Herpes ist der letzte und unnedigste unter den Paketdiensten. Entweder UPS oder die Postler, alles andere sorgt nur fuer Aerger.

Wie geschrieben...

...Hermes Pakete werden derzeit vom Postler im Paketshop abgeholt und dem Adressaten zugestellt. Und zwar billiger als wenn sie es bei der Post aufgeben. Das ist zwar ein bißchen Pervers ist aber so.

Posting 1 bis 25 von 32
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.