Baby hatte Schwellung im Gesicht: Ärzte entfernten Feder

14. Dezember 2012, 06:52

Das Kind hatte den Fremdkörper offenbar verschluckt

Washington - Beunruhigt über eine rote Schwellung im Gesicht ihrer sieben Monate alten Tochter, haben Eltern in den USA überrascht mitangesehen, wie die Ärzte eine Feder aus der Geschwulst zogen. "Sie haben eine Feder aus dem Gesicht meines Kindes gezogen. Total verrückt, oder?" kommentierte Vater Aaron Whittington am Donnerstag im Fernsehsender KWCH.

Die Mutter der kleinen Mya hatte ihre Tochter am Samstag in die Notaufnahme eines Krankenhauses im Bundesstaat Kansas gebracht, nachdem sich im Gesicht der Kleinen in Kieferhöhe eine golfballgroße Schwellung gebildet hatte. Die Ärzte hielten die Geschwulst jedoch für einen geschwollenen Lymphknoten und schickten sie wieder nach Hause. Als am folgenden Tag eine weiße Spitze aus der Geschwulst hervorkam, brachten die Eltern sie in ein anderes Krankenhaus. Dort erkannten die Mediziner den verdächtigen Gegenstand als Spitze einer Feder und entfernten sie.

Nach den Worten von Vater Aaron Whittington vermuten die Ärzte, dass Mya die vermutlich aus einem Kopfkissen stammende Feder verschluckt hatte und sie in der Wange oder im Hals stecken blieb. Anschließend habe der Körper des Kindes alles getan, um den Fremdkörper loszuwerden. Dies habe möglicherweise Monate gedauert. (APA, 14.12.2012)

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 37
1 2
unglaublich

das sieht man doch auf dem Foto dass es sich um eine Entzuendung handelt!
Was mich aergert, wie lange wollten die Eltern noch warten, bis es einen zweiten Kopf hat???????????????/

Haben Sie den Artikel nicht gelesen?

Vermutlich nicht, sonst hätten Sie sich Ihre vielen Fragezeichen sparen können.

ja hab ich

und genau deswegen die vielen Fragezeichen
Oder was glauben sie wie lange es dauert bis eine Schwellung die Groesse eines Golfballes annimmt??
Also wie lange haben die Eltern beim Schwellen zugesehen ohne ihrem Kind zu helfen und einen Arzt aufzusuchen??

Golfballgroße Schwellung

"Is nix Besonderes, nur ein bissl gschwollener Lymphknoten, das wird schon wieder"
Ich mein wie gehts denen, ein 7 Monate altes Kind mit einer derartigen Schwellung wieder nach Hause zu schicken ist ja wohl grob fahrlässig.

das schafft man beim KAV auch (ausnahmen bestätigen die regel).

Das ist gar nix!

Homer Simpson wurde mal ein Buntstift aus dem Gehirn entfernt. Nachdem er dann aber zu intelligent wurde, hat man ihn wieder eingesetzt.

Hatte der Storch die Mauser

Arg!

"Rausgewachsen", im wahrsten Sinn des Wortes ...

Mich hat heute auch schon ein Pups geplagt.

ich fürcht, da war eher Ihre Umgebung vom Unheil betroffen.

Es wäre gut gewesen, wenn man den Leser nicht bis zu

letzten Absatz im Ungewissen lässt, ob es eine Metallfeder oder eine Vogelfeder war.

Rätselte ich mir beim Lesen die ganze Zeit über ...

Im letzten Absatz dann ein dezenter Hinweis

Weder noch.
Es war eine Kopfkissenfeder :)

Ist eine Metallfeder weiss?

kopfkissen

hast du in deinem Kopfkissen Metallfedern?

ok, sorry, überlesen dass du "bis zum letzten Absatz" geschrieben hast.

Blattfeder von einem ’87er Chevrolet Caprice.

Fly Robin Fly...

Ein Weihnachtsengerl :)

jaja...

...die kleinen bekommen immer früher ihre flügel & verlassen das nest...

hoffe dem/der kleinen bleibt nichts...

ein kuckuckskind?

Der Storch wird in der Mauser gewesen sein!

black swan

Evolution? :-) :-) :-)

nix da evolution!

das war gottes wille!

Posting 1 bis 25 von 37
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.