Capitals überwinden Eisbären Berlin

14. Dezember 2012, 13:24
45 Postings

Wiener im Halbfinale der European Trophy, Schweden aus Lulea nächster Gegner

Wien - Die Vienna Capitals stehen nach einem 3:2 (0:0,1:0,1:2-1:0) nach Overtime am Donnerstagabend gegen die Eisbären Berlin im Halbfinale der European Trophy. Soares trifft kurz vor der zweiten Pause zur Führung für die Heimischen gegen den deutschen Meister, Woger legt sogar noch einen drauf: 2:0.

Nur wenig später gelingt Christensen der Anschlusstreffer für die Gäste und 48 Sekunden vor dem Ende macht Olver das 2:2. In der Overtime mutiert Andre Lakos  vor 4.950 zum Matchwinner. Der Wiener bringt die Halle mit einem Weitschuss zum Kochen (63./PP) und sein Team ins Halbfinale gegen die Schweden aus Lulea (Samstag, 17 Uhr). Die weiteren Semifinalisten heißen Lulea und Färjestad aus Schweden sowie Tappara aus Finnland, sie treffen in Bratislava aufeinander (20.30 Uhr).

Die Zuschauer sahen in der Kagraner Schulz-Halle eine Partie auf sehr hohem Niveau. Beide Mannschaften gingen ein hotes Tempo, die Capitals hatten allerdings mehr vom Spiel und auch die besseren Möglichkeiten. Nach dem Anschlusstreffer drückten die Eisbären, Trophy-Sieger 2010, aber auf den Ausgleich, der 48 Sekunden vor dem Ende nach der Herausnahme von Goalie Rob Zepp doch noch fiel.

Die Caps können am Samstag im Eissportzentrum Kagran wieder auf den Heimvorteil setzen, allerdings haben sie ein intensives Programm mit fünf Spielen in sieben Tagen zu bestehen und mit einigen Ausfällen zu kämpfen. Am Donnerstag verletzte sich Francois Fortier. Der beste Torschütze der Caps ist nach Fischer, Ferland, Seidl, Pinter und Romano bereits der sechste Stürmer, der nun pausieren muss.

Wie schon gegen Berlin ist der EBEL-Tabellenführer auch gegen Lulea Außenseiter. Coach Tommy Samuelsson weiß, was sein Team gegen seine Landsleute erwartet. "Eine große Mannschaft, gegen die man einen perfekten Tag erwischen muss, um sie zu besiegen. Wie schon gegen Berlin. Lulea ist aber nicht zu vergleichen mit den Deutschen. Sie spielen ein völlig anders System und sind eine sehr kompakte Mannschaft. Wir müssen irgendwie einen Schlüssel finden und werden alles versuchen, eine weitere Sensation zu schaffen", erklärte Samuelsson. (red, 14.12.2012)

Ergebnisse European Trophy, Viertelfinale:

Vienna Capitals - Eisbären Berlin 3:2 n.V. (0:0,1:0,1:2-1:0). Eissportzentrum Kagran, 4.950, SR Vinneborg/Rönmark. Tore: Soares (39.), Woger (47.), Lakos (63./PP) bzw. Christensen (48.), Olver (60.). Strafminuten: 14 bzw. 14.

Lulea Hockey (SWE) - Brynäs IF (SWE) 4:3 (1:1,3:1,0:1)

In Bratislava:

HC Slovan Bratislava - Färjestad BK 1:4 (0:2,1:2,0:0)

HV71 (SWE) - Tappara Tampere (FIN) 1:2 (1:0,0:1,0:1)

Halbfinale am Samstag: Lulea Hockey - Vienna Capitals (17.00 Uhr/Wien), Tappara - Färjestad (20.30 Uhr/Bratislava)

Finale am Sonntag (20.00 Uhr) in Bratislava

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Capitals am Jubeln.

Share if you care.