Die besten Videospiele des Jahres 2012

  • Welches war Ihr Videospiel des Jahres 2012? Posten Sie Ihren Favoriten!
    foto: hersteller; montage

    Welches war Ihr Videospiel des Jahres 2012? Posten Sie Ihren Favoriten!

Die Redaktion präsentiert ihre liebsten Games des Jahres. Welches war Ihr Favorit?

Jedes Jahr stellt sich rückblickend die Frage, welche Spiele in den vergangenen zwölf Monaten besonders hervorstachen. Und weil die Geschmäcker so verschieden sind, gibt es auch heuer keinen eindeutigen Gewinner. Im Folgenden finden Sie die diesjährigen liebsten Games von Redakteuren und Redakteurinnen, die beim GameStandard mitgewirkt haben. 

Gleichzeitig sind wir auf Ihre Favoriten gespannt. Einzige Rahmenbedingung ist, dass der Titel 2012 erschienen sein muss.

Zsolt Wilhelm: Journey (ThatGameCompany; PS3)

Nachdem ich das Vergnügen hatte, das Gros der 2012 erschienen Hits inklusive Wii U spielen zu dürfen, fiel mir die Wahl besonders schwer. Ich hätte gerne "Hitman: Absolution" gesagt, weil ich ein unglaublich talentierter und ungeniert schmunzelnder Freizeitattentäter bin. Doch es war leider nicht die beste Mission meines Lebens. Das Spiel, das mir heuer am meisten in Erinnerung geblieben ist, war "Journey". Es stellt mir immer noch ein Rätsel, wie die Designer mit scheinbar so einfachen Effekten derart starke Emotionen wecken konnten. Ein Gipfel am Horizont wird zur berauschenden Sehnsucht, ein Triangelschlag zur Sprache. Eine Reise, die ich am liebsten nie beendet hätte.

Rainer Sigl: DayZ (Bohemia Interactive/Dean Hall; PC)

"DayZ" ist ein Ausnahmespiel: Die kostenlose Modifikation für "Arma 2" schüttelt mal eben mit kleinen, aber essentiellen Tweaks des klassischen Multiplayerprinzips ein wirklich taufrisches Spielerlebnis aus dem Ärmel. Dank unbarmherzigem Permadeath ist die Zombieapokalypse ein nervenzerfetzendes Experiment in Sachen menschlicher Gemeinheit und Hardcore-Überlebenssimulator in einem und generiert dabei laufend haarsträubende Erlebnisse. Eine Standalone-Version ist in Vorbereitung.

Zweiter Sieger, für alle, die um Multiplayer einen weiten Bogen machen: "Hotline Miami".

Iwona Wisniewska: Assassin's Creed 3 (Ubisoft; PC, PS3, Wii U, Xbox 360)

Für mich war "Assassin's Creed" mit Sicherheit das Spiele-Highlight des Jahres. Das Spiel in Amerika fortzusetzen war für die Entwickler sicher eine Herausforderung. Diese haben sie aber gemeistert, weshalb mir die eingesetzte Figur sympathisch vorkam und einen würdigen Ezio-Nachfolger darstellte. Abschrecken lassen darf man sich nicht vom etwas langwierigen Vorspann, danach wird es nämlich noch spannend und zudem steigt die Schwierigkeit im Spiel stetig. Insgesamt ein Spiel, das wirklich zu langen Spieleabenden einlädt.

Georg Pichler: The Walking Dead (Telltale Games; PC, Mac, PS3, Xbox 360, iPad)

"Als Fan von Serie, Comic und Zombies im Allgemeinen war die Umsetzung von "The Walking Dead" ein fixes "Must Play" für mich. Eine emotionale und enorm facettenreiche Achterbahnfahrt später besteht kein Zweifel daran, dass dies mein Spiel des Jahres ist. Duck und Katjaa im Wald, der Bub am Dachboden und zahlreiche weitere Szenen haben mir schwere Entscheidungen abverlangt, über deren Richtigkeit ich heute noch nachdenke. Die geschaffene Bindung zu den anderen Charakteren der Überlebendengruppe - allen voran der kleinen, tapferen Clementine - macht "The Walking Dead" in Kombination mit oft brilliantem Storytelling zum besten Adventure, das mir seit wenigstens einem Jahrzehnt untergekommen ist."

Tom Schaffer: FIFA 13 (Electronic Arts; PC, PS3, Xbox 360)

Kollege Pichler hat mir "The Walking Dead" als Wahl weggeschnappt, die KI-Mängel bei "Carrier Command" nerven für diese Würden doch zu sehr und auch bei "Diablo 3" hemmt sich etwas in mir. Deshalb bin ich in diesem Jahr einfach unkreativ und sage: "FIFA 13". Unter anderem deshalb, weil ich dem Kollegen Pichler dort regelmäßig in den Allerwertesten treten kann. Nachdem ich im Vorjahr der "PES"-Serie erstmals seit langem fremdgegangen bin, war EAs Fußballsimulation auch 2012 sicherlich das neue Spiel, das ich am meisten gespielt habe.

Welches Spiel war ihr Favorit?

Das waren unsere Favoriten. Welches war Ihr liebstes Game 2012? (red, derStandard.at, 14.12.2012)

Share if you care
Posting 126 bis 175 von 262
1 2 3 4 5 6

Selbstverständlich, ich hatte anscheinend nur noch Laser und "FTL" im Kopf.

Tony Hawks Pro Skater 2

Das Re-Make ging leider daneben. Ich wollte es auch mögen. Aber es sollte nicht sein :(

Neue Spiele aus diesem Jahr habe ich keine in meiner Topliste.

Bei mir sind es weiterhin nur Spiele aus dem Jahre 2011, die ich auch jetzt noch gerne spiele:
Portal 2,
Skyrim und
Saints Row: The Third

Guild Wars 2

Weil es ein ganzes Genre wachgerüttelt hat!

Also ich hab bei level 20 aufgehört weil es zum einschlafen war und ich habe seit UO so ziemlich alle MMORPGs gespielt.

halt ich für ein gerücht

oder du beziehst dich rein aufs pve , dann vielleicht aber selbst das glaub ich nicht. gw1 war einzigartig und innovativ und das pvp war ein traum.

bei gw2 find ich weder einzigartiges noch sonderlich innovatives und das pvp ist ein einziges trauerspiel im vergleich zum gw1 pvp.

Auch auf die Gefahr hin...

...zum Gespött der Forumsposter hier zu werden, aber trotz allem muss ich für mich sagen: Diablo III.

Da ich selbst ein sehr launischer Spieler bin der entweder ein Spiel in kürzester Zeit durchgespielt hat oder nach kurzer Zeit die Lust an einem Spiel verliert und sich dem nächsten zuwendet ist es doch eine große Leistung für dieses Spiel, dass es mich schon mehrere Monate trotz begrenzter Zeit an den PC fesselt und ich es noch immer aktiv spiele.
Und da ich hier am meisten Zeit reininvestiert habe muss ich wohl oder übel leider doch Diablo 3 sagen, auch wenn ich gerne etwas anderes gesagt hätte.

JA, PVE

in erster Linie, weil ich zu PVP wenig Zugang finde. Aber schließlich geht's um MEIN Spiele-Highlight 2012, und da kann jeder davon halten, was er will ;-)

"der entweder ein Spiel in kürzester Zeit durchgespielt hat oder nach kurzer Zeit die Lust an einem Spiel verliert"

jo für leute wie dich ist d2 sicher super , man muss nichts skilln , keine entscheidungen treffen , verskillen gibt es nicht mehr und die ersten 3 schwierigkeitsstufen kann ein 8 jähriger im schlaf durch zocken

ich freu mich für dich aber mir geht diese ewige vereinfachung gehörig am sack !

Da hast du auf jeden Fall recht, heuzutage wird jedes Spiel nur mehr vereinfacht, dass es wirklich jeder Depp durchspielen kann. Aber leider fehlt mir heutzutage auch die Zeit, mich vernünftig an ein Spiel ranzusetzen und es stundenlang zu spielen.
Von daher ist ein Spiel wie Diablo III nicht schlecht, wo ich mich mal eben für 30 Minuten hinsetzen kann, spiele ein bisschen und dann bin ich auch schon wieder fertig.

Von daher ist ein Spiel wie Diablo III nicht schlecht, wo ich mich mal eben für 30 Minuten hinsetzen kann, spiele ein bisschen und dann bin ich auch schon wieder fertig.

Trotzdem werden die Spiele schön-geweicht und langweilig gemacht. Früher gab es einfach mal echt unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, da war für jeden was dabei. Heutzutage sind die Schwierigkeitsgrade meist nur noch Blendwerk. Wer schon länger zockt, der findet immer weniger Grund, sich neue Spiele zu kaufen.

Mass Effect 3

Ich verbringe meine begrenzte Spielzeit...

...eigentlich nur mehr mit Battlefield 3. Hätte nie gedacht das mich neue Spiele so wenig interessieren wie derzeit.

Hitman Absolution

war leider eine Enttäuschung. Als Hitman.

Wäre es unter einem anderen Namen gelaufen, wäre das Spiel ganz okay gewesen. Aber diesmal war 47 eher Sam Fisher. Man-on-a-mission.

Es wollte einfach nicht das Sandkasten-Feeling wie im Vorgänger aufkommen. Dadurch ging auch die Motivation flöten. Dadurch das man trotz Verkleidung ziemlich schnell erkannt wurde war es oft zielführender ein paar Gegner eine Bleimassage zu verpassen.

Schade um Hitman, hatte mich sehr darauf gefreut.

Sie reden mir von der Seele. Ich bin seit silent asassin ein Fan der Serie und absolution war einfach nur eine furchtbare Enttäuschung.

Zum Glück gibt es die Video Game Awards

Da sieht man dann welche Spiele echt gut waren und welche nicht.

Schwierig...

...aber wenn ich all die Anfangsschwierigkeiten mal abziehe, wird wahrscheinlich Diablo 3 für mich das Rennen machen.

nicht dein ernst oder ?

oder war d3 dein erstes diablo ?

The Secret World

* tolle Geschichte
* komplett neue Charakterentwicklung (keine Levels)
* für Einzelspieler als auch Gruppenspieler geeignet
* keine Abogebühren
* ein Fest für Rätselfreunde
* Everything is true!

:-)

für mich ist das Spiel des Jahres Halo 4

Perpetual Testing Initiative ;)

:D

Minecraft 1.4

Minecraft wird immer umfangreicher und man muss sich die Ziele selber setzen

Haha, Minecraft ist für (uns) Minecraftspieler doch jedes Jahr auf Platz 1 :D

fifa 13?

Das kann nur eine Provokation sein.

wo ist far cry 3?

SLEEPING DOGS!!!
dann lang' nix

Hitman Absolution
Lord of the Rings - Rohan Expansion

League of Legends

zugegebenermaßen nicht dieses Jahr rausgekommen, sondern ein stetig weiterentwickelter F2P titel. Keines der Games (und ich hab sehr viele angezockt) hat mich so lange gehalten/haltet mich wie LoL. Das letzte wo ich so lang dran war, war CS 1.6.
Ich warte halt immer noch auf ein ordentliches Sandbox Wi-Sim Strategie game. (Train Fever könnte evtl. was werden, die Resonanz dazu hält sich jedoch noch in Grenzen).

Ich weiß, gehört hier nicht her, ich möchte trotzdem darauf aufmerksam machen!

http://kck.st/YN6rVC

nice.. die dayz kidnapping story is' lustig. abgesehen davon: scribblenauts, dishonored und FTL .. hab' aber bei weitem nicht den ganzen reigen der hier erwähnten gespielt. schade, daß journey ps3-only is'.

XCom: Enemy Unknown

Ein toller Titel, der das magere Jahr 2012 ein wenig fetter gemacht hat!

Also AC3 war für mich enttäuschend...

kein gutes Jahr heuer

keine überagenden Titel wie die letzten Jahre.
Daher für mich: Quantum Conundrum

Wenn ich mich auf ein Lieblingsspiel 2012 festlegen müsste, dann fällt die Wahl auf

Tribes: Ascend

Muss ich aber nicht. Gab zum Glück viele andere gute Titel. Am meisten Spielzeit habe ich wie schon 2011 mit World of Tanks verbracht.

Stimmt Tribes ist ein Erlebnis, besonders mit dreihundert Sachen die gegnerische Flagge zu klauen:-)
Schonmal Planetside 2 probiert? Ist auch genial!

Na klar! Planetside 2 spiele ich derzeit.

für mich ist es ohne große überraschung..

..gtr2 am pc..oh, wait :)

16.12.2012, 22:07
Diablo3

(auch wenn mir klar ist, dass ich dafür jede Menge Rot bekomme)

D3

Ist an sich ein gutes Game. Also im Kern der Sache. Allerdings hat Bli$$ard dem Ganzen ein dieses Mäntelchen angezogen. Und das gehört einfach zu einem Game dazu.

Einfach nur weil "Diablo" draufsteht, richtig? Andernfalls könnte ich mir das nicht erklären.

Ich hab' mal angefangen mit rot stricheln.

gar keines, denn dieses jahr wurden meine MW-games zu potentiellen FOTY-kandidaten: ninja gaiden 3 und resident evil 6.

Assassin's Creed 3

Hat mir auch gefallen, was mich aber wirklich sehr gestört hat war das dieses Mal keine Musik von Jesper Kyd dabei war. Gerade sein Musikstil hat diese Serie maßgeblich geprägt! =(

I
https://www.youtube.com/watch?v=tkpXR4KrOQY

II
https://www.youtube.com/watch?v=qfFvOt5GPr8

Brotherhood:
https://www.youtube.com/watch?v=Fyee46OFCkc

Revelations:
https://www.youtube.com/watch?v=Scp0Y58ka88

Der neue Soundtrack war den alten um nichts nach!

http://www.youtube.com/watch?v=RE0Y5VmkILQ

Du hast vermutlich die Serie nicht von Beginn an gespielt...

Soll das Sinn ergeben?
Ich hab jeden Teil der Serie gespielt...

DayZ

Lang nicht mehr so ein tolles Spiel gesehen.
Recht schlechte Grafik, doch wahrscheinlich auch das beste Spielprinzip was ich je gesehen habe. Ich kann mir kein Spiel vorstellen, welches mich länger an den PC gefesseln kann außer DayZ Standalone

Borderlands 2
X-Com
waren meine liebsten
hab sie beide 2mal durch und spiele nun wieder skyrim, welches eigentlich verdient hat nochmals das beste spiel des jahres zu werden ;)

DayZ

mit Abstand. Das sollte man echt mal probieren - harte einarbeitungszeit für ein erlebnis, das einem sonst kein spiel bieten kann.

ganz gute titel dabei ABER Fifa 13 ...?

NBA 2k13, NHL13, The Show (wer drauf steht) selbst Pes13 alle weit näher an ihrem sport dran als der Fifa Mist heuer.

Ansonsten:

Borderlands 2 (weils einfach anders ist)
NBA 2k13 (nach patch)
Forza Horizon.

Posting 126 bis 175 von 262
1 2 3 4 5 6

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.