Google Currents: Generalüberholung für Nachrichten-App

13. Dezember 2012, 14:41
12 Postings

Neue Version bringt frisches Interface und zusätzliche Funktionen - Kategorien und "Breaking News"

In Form von Google Currents liefert der Android-Hersteller in den aktuellen Versionen seines mobilen Betriebssystems eine eigene Nachrichten-App mit. Nun gibt es eine neue Version der Software - und dies verpasst der App eine grundlegende Neugestaltung.

Swipe

So hat der Softwarehersteller das User-Interface in weiten Teilen umgebaut: Statt der verfügbaren Quellen werden nun schon am Titelscreen die Inhalte ganz in den Vordergrund gestellt. Der Zugriff auf die Einzel-Abos erfolgt nun über eine Seitenleiste, die über einen Swipe von links nach rechts erreicht werden kann.

Kategorisch

Neu ist dort dann die Kategorisierung der einzelnen Quellen. Damit können dann etwa alle Nachrichten aus einer bestimmten Kategorie gemeinsam betrachtet werden. Zudem kann die Reihung hier frei umgestaltet werden, damit die LeserInnen die wichtigsten Quellen ganz nach oben legen können.

Layout

Besonderen Wert hat man nach eigenen Aussagen bei er Oberflächen-Umgestaltung darauf gelegt, dass die Inhalte möglichst auf allen unterschiedlichen Formfaktoren - also vom Smartphone bis zum 10-Zoll-Tablet - optimal dargestellt werden. Ebenfalls neu ist die Darstellung von "Breaking News" in den unterschiedlichen Bereichen, zur Auswahl nutzt Google die Informationen der eigenen Suchmaschine. (apo, derStandard.at, 13.12.12)

  • Google Currents mit neuem User Interface in der Artikelübersicht.
    screenshot: derstandard.at

    Google Currents mit neuem User Interface in der Artikelübersicht.

Share if you care.