Alte Asfinag-Rechnungen

13. Dezember 2012, 11:07

Wien - Die Asfinag-Inseratenaffäre hat den aktuellen Vorstand erfasst, berichtete der STANDARD im November.  Die Aussage von Asfinag-Kommunikationschefs Christian Spitaler in dem Bericht, "das alte Vorstands-Trio habe die Rechnungen einfach liegen gelassen" wird nun folgendermaßen konkretisiert: "Vom 'alten Vorstandstrio' sind Rechnungen, welche im Zusammenhang mit Inseraten stehen, nicht freigegeben und bezahlt worden. Mit der ursprünglichen Aussage sollte nicht der Eindruck erweckt werden, der 'alte Vorstand' habe seine Aufgaben nicht ordnungsgemäß erfüllt." (red, derStandard.at, 13.12.2012)

Share if you care
Posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.