ORF-Radiojobs nun im Kombipack

12. Dezember 2012, 19:17
1 Posting

Mit Gabi Waldner als Vizechefredakteurin im Radio zeichnet sich eine Bestellung im Kombipack ab: Mit der allseits Gewünschten könnte der von Redakteuren und Chefredakteur abgelehnte Innenpolitikchef kommen

Wien - Am Mittwoch schlug ORF-Radiodirektor Karl Amon Gabi Waldner als Ö1-Infochefin vor. Die Redakteure sprachen sich für sie aus, die Journalistin habe das interne Managementhearing für sich entschieden. Mit dessen Hearing begründet Amon auch Edgar Weinzettl als Innenpolitikchef - gegen den die Redakteure seit Wochen rebellieren. ORF-Chef Alexander Wrabetz will nun bald bestellen.

Erst bringt er am Donnerstag den letzten Stiftungsrat 2012 hinter sich, bei dem auch TV-Information aufs Tapet kommt - Querelen um die neue "ZiB 20" und Nadja Bernhard als "Zeit im Bild"-Präsentatorin. Hauptthema sind Finanzen. Der ORF drängt, ihm Gebührenbefreiungen weiter abzugelten, sonst müsste er österreichische Produktionen kürzen. 2014 würden sonst 70 Millionen Euro fehlen. Auch weil dann Fußball-WM und die bisher teuersten Winterspiele warten - gegen den ORF bot dabei ATV um Toprechte.

Freie ORF-Mitarbeiter drängen auf anständigere Bezahlung - zuletzt sprach Wrabetz von einer Nachbesserung seines Angebots. (fid, DER STANDARD, 13.12.2012)

  • Gabi Waldner, Edgar Weinzettl.
    foto: standard/corn, orf/leitner

    Gabi Waldner, Edgar Weinzettl.

Share if you care.