Einheitswerte: Sechs Kursgewinner

12. Dezember 2012, 16:45
posten

Meistgehandelte Titel waren Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Mittwoch sechs Kursgewinnern drei -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit 1.755 Stück (Einfachzählung).

Die Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Linz Textil Holding mit plus 7,22 Prozent auf 520,00 Euro (45 Aktien), SW Umwelttechnik mit plus 3,99 Prozent auf 7,80 Euro (100 Aktien) und Volksbank Vorarlberg Partizipationsscheine mit plus 1,64 Prozent auf 62,00 Euro (1.755 Aktien).

UBM Realitätenentwicklung unter größten Verlieren

Die größten Verlierer waren UBM Realitätenentwicklung mit minus 2,77 Prozent auf 12,64 Euro (22 Aktien), Eco Business-Immobilien mit minus 0,41 Prozent auf 4,88 Euro (1.349 Aktien) und Schlumberger Vorzüge mit minus 0,38 Prozent auf 15,60 Euro (600 Aktien).

Im mid market sackten Bene um 6,34 Prozent auf 0,960 Euro ab. Der Büromöbelproduzent ist in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2012/13 tiefer in die roten Zahlen gerutscht, hat aber seinen Umsatz gesteigert. Im Gesamtjahr wird das Unternehmen aus Waidhofen an der Ybbs auch wegen der "deutlich negativen Ertragskennzahlen" im dritten Quartal "voraussichtlich" ein negatives Ergebnis ausweisen.

KTM ermäßigten sich um 2,21 Prozent auf 44,005 Euro und Pankl notierten kaum verändert mit einem kleinen Minus von 0,02 Prozent auf 22,00 Euro. (APA, 12.12.2012)

Share if you care.