Erste Egon Erwin Kisch-Stipendien vergeben

12. Dezember 2012, 14:28
posten

Drei Projekte erhalten rund 20.000 Euro

Für die ersten Egon Erwin Kisch-Recherchestipendien sind insgesamt beim OÖ Presseclub und beim Presseclub Concordia 36 Bewerbungen eingegangen. Unterstützt werden dieses Jahr drei Rechercheprojekte mit jeweils 10.000 bzw. 3.500 Euro. Folgende Projekte wurden ausgewählt:

  • Ein investigatives Rechercheprojekt über die weltweiten Aktivitäten eines österreichischen Unternehmens
  • Eine Filmdokumentation über Recherchen in Afghanistan und in den USA
  • Ein Reportage‐Projekt von drei Journalismus ‐Studierenden über "Pakistans ungehörte Jugend"

Zusätzlich können die Stipendiengewinner auf Einladung des fjum an einem Workshop mit dem mehrfach ausgezeichneten investigativen US-Reporter, Autor und Kriegsberichterstatter T. Christian Miller teilnehmen. (red, derStandard.at, 12.12.2012)

Share if you care.