Larry Hagman bekommt auch bei "Dallas" Begräbnis

12. Dezember 2012, 13:21

"J.R." stirbt den Fernsehtod - Hagman war am 23. November im Alter von 81 gestorben

New York - Nach dem Tod von Larry Hagman stirbt auch seine berühmteste Rolle: "J. R." wird nach Angaben des Senders TNT in der Neuauflage der Serie "Dallas" den Fernsehtod sterben. Zu Beginn der zweiten Staffel, die Anfang nächsten Jahres ins amerikanische Fernsehen kommt, werde die Trauerfeier für den Familienbösewicht im Mittelpunkt stehen. Hagman, der mit der Rolle des hinterlistigen Ölbarons in den achtziger Jahren Weltruhm erlangte, war am 23. November im Alter von 81 Jahren gestorben - in Dallas.

Hagman hatte sich ebenso wie Patrick Duffy, sein Serienbruder Bobby, für die Neuauflage der Fernsehlegende verpflichten lassen, die seit Juni in den USA ausgestrahlt wird. J. R. ist deutlich gealtert, hat aber immer noch die selbe intrigante Kraft wie in der zwei Jahrzehnte zuvor zu Ende gegangenen Originalserie. (APA, 12.12.2012)

Share if you care
2 Postings

Schade, denn J.R. war Dallas!

so ist es

damit hat die Neuauflage keine Zukunt.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.