SMB-Server Samba 4 veröffentlicht

12. Dezember 2012, 12:48
7 Postings

Freie Windows-Server Alternative mit verfeinerten Funktionen für Unix-Systeme steht zum Download bereit

Der freie SMB/CIFS-Server Samba geht in die Version 4 und steht ab sofort zum Download bereit. Laut Heise haben die Entwickler nach sechs Jahren der ersten Preview Samba 4 offiziell für fertig erklärt. Samba 4 soll die erste mit "Microsoft Active Directory" kompatible freie Software sein. Den LDAP- und DNS-Server haben die Entwickler selbst implementiert. 

Active Directory

Samba 4 bietet demnach für Unix-Systeme verfeinerte Funktionen an, die von Microsoft mit Windows 2000 eingeführt wurden, wie beispielsweise Gruppenrichtlinien, Roaming Profile und eine Exchange-Integration. Bis einschließlich Windows 8 kann Samba 4 als vollwertiger Domain Controller eines Active Directory fungieren und kann Windows-Server als Mitgliedsserver in sein Active Directory aufnehmen. Möglich war das vor allem, weil Microsoft eine offizielle Dokumentation des Protokolls veröffentlicht hat.

Gesamt-Paket

Mit Samba 4 wurden das für den produktiven Einsatz empfohlene Samba 3 und die Entwicklerversion Samba 4 zu einem Paket geschnürt. Je nach Einsatz laufen verschiedene Daemons. Die Entwicklung sei aber noch nicht abgeschlossen. Dies führen die Entwickler in einem Whitepaper aus. Für Neueinsteiger gibt es ein "How To", das bereits vor der Veröffentlichung der fertigen Version entstanden ist. (red, derStandard.at, 12.12.2012)

Links:

Samba 4

Heise

  • Der Screenshot einer älteren Samba-Version
    screenshot: euclideanspace.com

    Der Screenshot einer älteren Samba-Version

Share if you care.