Wegen Zimmermangel kein Ö-GP

Ecclestone beendet Spekulationen

Wien/Graz - Formel-1-Boss Bernie Ecclestone hat in einem Interview mit der "Kronen Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe) den Spekulationen um einen Österreich-GP im kommenden Juli in Spielberg endgültig eine Absage erteilt. "Zu wenige Hotels - das ist das einzige Problem. Die Strecke ist super, die Leute sind alle sehr freundlich, ein Vergnügen, mit ihnen zusammenzuarbeiten - aber eben: Es gibt leider in der gesamten Region zu wenig Hotelzimmer", wurde der 82-jährige Brite zitiert. (APA; 8.1.2013)

  • Die Begeisterung hält sich bei Bernie Ecclestone in Grenzen.
    foto: apa/epa/robichon

    Die Begeisterung hält sich bei Bernie Ecclestone in Grenzen.

Share if you care.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.