Daimler-Zertifikat mit Cap

12. Dezember 2012, 08:20
posten

EuroStoxx50-Index mit 5 Prozent Zinsen pro Jahr und 45 Prozent Sicherheitspuffer

Analyse von www.zertifikate-investor.de: "Kleinwagen der Marke Smart, Premiumfahrzeuge der Marke Mercedes Benz, Trucks, Vans, Busse - Daimler konzentriert sich auf seine ureigenen Stärken. Zumal Daimler unlängst Anteilsscheine am Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS veräußerte. Vor allem Mercedes-Benz ist die Vorzeigemarke des Stuttgarter Autobauers. Kein Wunder somit, dass Mercedes-Benz im vergangenen Monat mehr Fahrzeuge verkauft hat als jemals zuvor in einem November. Der Rekord aus dem Vorjahr wurde mit 120.346 abgesetzten Einheiten um 5,7 Prozent übertroffen.

Bewertung nahe Buchwert

Die Daimler-Aktie entwickelte sich in den vergangenen Monaten unterdurchschnittlich in Relation zum DAX. Dies aber könnte sich ändern. Mit einem für 2013 geschätzten Gewinnvielfachen von 7,8 und einer Börsenbewertung nahe Buchwert scheint das Dividendenpapier des schwäbischen Automobilproduzenten durchaus günstig. Auch in charttechnischer Hinsicht ist Daimler derzeit interessant. In der Region von 33 Euro bildete die Aktie von Daimler eine horizontale Unterstützung. Der mittelfristige Aufwärtstrend verläuft bei 35,50 Euro."
10,54% Chance in 6,5 Monaten

Wenn sich der Kurs der Daimler-Aktie in den nächsten Monaten auf seinem aktuellen Niveau im Bereich von 39 Euro behaupten kann, dann werden Anleger mit Discount-Zertifikaten überproportionale hohe Renditechancen vorfinden.

Das HVB-Discount-Zertifikat auf die Daimler-Aktie mit Cap bei 39 Euro, fällig am 26.6.13, BV 1, ISIN: DE000HV7P0Z8, wurde beim Aktienkurs von 39,36 Euro mit 35,25 - 35,28 Euro gehandelt. Notiert die Daimler-Aktie bei Fälligkeit des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps von 39 Euro, so wird das Zertifikat mit dem Maximalwert von 39 Euro zurückbezahlt. Somit können Anleger sogar bei einem leicht rückläufigen Kurs der Daimler-Aktie 10,54 Prozent erzielen, was einer Jahresrendite von knapp 20 Prozent entspricht.

Notiert die Daimler-Aktie am Laufzeitende des Zertifikates unterhalb des Caps, dann wird jedes Discount-Zertifikat durch die Lieferung einer Daimler-Aktie getilgt.

Fazit:Im Gegensatz zu Anlegern, die direkt in die Daimler-Aktie investieren, werden Investoren, die auf Discount-Zertifikate setzen, auch bei leicht nachgebenden und stagnierenden Kursen positive Rendite erwirtschaften. Da das Zertifikat den verbilligten Einstieg in die Daimler-Aktie ermöglicht, ist das prozentuelle Verlustrisiko des Zertifikates (außer der Aktienkurs fällt auf Null) immer geringer als beim Direktinvestment. Erst oberhalb eines Aktienkurses von 43,51 Euro wird das ungepufferte Aktieninvestment einen höheren Ertrag als das Zertifikat abwerfen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.
Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.