Operndiva Galina Wischnewskaja gestorben

11. Dezember 2012, 18:25
4 Postings

Witwe von Starcellist Mstislaw Rostropowitsch sang auch an der Wiener Staatsoper

Moskau - Die berühmte russische Operndiva Galina Wischnewskaja, Witwe des Cellisten Mstislaw Rostropowitsch, starb im Alter von 86 Jahren, berichtete das Staatsfernsehen am Dienstag. Die "Maria Callas des Bolschoi Theaters" wurde Anfang der 1960er Jahren auch mit Auftritten an der Metropolitan Opera und der Carnegie Hall in New York weltberühmt.

An der Wiener Staatsoper sang sie in den 1970er Jahren in "Krieg und Frieden", "Madama Butterfly" und der "Tosca". Als Paraderolle der Sopranistin galt die Tatjana aus der Oper "Eugen Onegin" von Pjotr Tschaikowski, mit der sie sich 1982 von der Bühne verabschiedete. (APA, 11.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Galina Wischnewskaja und Mstislaw Rostropowitsch 2001 in St. Petersburg.

Share if you care.