ORF-Magazine: Marken stärken mit Robin Hood

11. Dezember 2012, 18:04
1 Posting

Eine zweite Staffel von "Mein Leben" mit Mari Lang kommt ab März - Magazin-Chefin Langer räumt ein, die schwächelnden Mittwochsreportagen seien "quotenmäßig verbesserungswürdig"

Wien - Mit einer Doku über chinesische Firmen startet der ORF am 9. Jänner Weltjournal +. Die 60-minütigen Auslandsdokus nach dem Weltjournal lösen den Club 2 ab. Ein Porträt von Michelle Obama und eine Doku über Reich und Arm in den USA kündigte Magazin-Chefin Waltraud Langer am Dienstag vor Journalisten für den 16. Jänner an.

"Marken stärken" will Langer bei allen Magazinen: Schauplatz samt Ableger Schauplatz Gericht präsentiert deshalb künftig Peter Resetarits allein, nur vertretungsweise Schauplatz-Chefin Heidi Lackner. Klaus Dutzler, der für Armin Wolfs Sommergespräche in Politikervergangenheiten stocherte, kommt neu ins Team.

In Resetarits und Claudia Reiterer sieht Langer "Robin Hoods des Fernsehens, die sich für Menschen einsetzen", etwa am 8. Jänner in einem Bürgerforum zur Wehrpflicht-Volksbefragung.

Mehr Foren plant Langer anlassbezogen. Zur Volksbefragung widmet sich ein Report am 15. Jänner in einem Schwerpunkt. Zudem soll sich das Politmagazin auch für Auslandsthemen öffnen. Insgesamt will Langer investigativen Journalismus stärken.

Eine zweite Staffel von Mein Leben mit Mari Lang kommt ab März. Langer räumt ein, die schwächelnden Mittwochsreportagen seien "quotenmäßig verbesserungswürdig". Rückhalt käme von Fernsehdirektorin Kathrin Zechner, sagt Langer: Es gebe "Möglichkeiten für Experimente". (prie, DER STANDARD, 12.12.2012)

Share if you care.