Raumfahrer auf der ISS werden Kaviar schlemmen

11. Dezember 2012, 17:06

Sojus-Raumkapsel bringt der Crew am 19. Dezember unter anderem Nahrungsmittel für den Heiligen Abend

Moskau - Die sechs Besatzungsmitglieder der Internationalen Raumstation ISS können sich zu Weihnachten auf ein besonderes "Sterne-Menü" freuen: Am Heiligen Abend wird sich die Crew Schwarzen Kaviar schmecken lassen; neun Dosen mit je 30 Gramm der Fischeier sollen nach Angaben von Alexander Agurejew von der Russischen Akademie der Wissenschaften geliefert werden.

Außerdem erhalten die Raumfahrer mit einer Sojus-Raumkapsel am 19. Dezember Äpfel, Grapefruits und Paradeiser zugestellt, sagte Agurejew. Vor kurzem war die Speisekarte der Raumfahrer bereits um weitere Produkte wie Joghurt, Lebkuchen und Bio-Kefir erweitert worden. Geschenke der Familie sollen das Fest auf dem Außenposten der Menschheit in rund 420 Kilometern Höhe komplett machen.

Grüße vom Weihnachtsmann wackeln

Ob die Raumfahrer in diesem Jahr die traditionellen Grüße vom russischen Weihnachtsmann Ded Moros aus dem Kontrollzentrum erhalten, war hingegen noch unklar. Die Flugleitzentrale bei Moskau und die Heimatregion Wologda von Väterchen Frost konnten sich bisher nicht auf einen Termin für den alljährlichen Besuch einigen, wie eine Behördensprecherin der Nachrichtenagentur dpa sagte. (APA/red, derStandard.at, 11.12.2012)

Share if you care
23 Postings
Am Heiligen Abend wird sich die Crew Schwarzen Kaviar schmecken lassen; neun Dosen mit je 30 Gramm der Fischeier sollen nach Angaben von Alexander Agurejew von der Russischen Akademie der Wissenschaften geliefert werden.

Werden dazu auch Champagner, Wodka und russische Nu.tt.en geliefert ?

Die Russen wissen wie man feiert

Die habens

gut...

Kevin, hast du heute Kaviar gegessen?

Ja - wie hast du das erraten?

Du schaust so verstört!

Im Grunde können die da oben alles konsumieren, außer kohlensäurehaltige Getränke. Die sind nämlich im wahrsten Sinne des Wortes untrinkbar...

Und eine Flasche Vodka

wird auch wer dazu schummeln.....auch wenn sie nicht "offiziell" auf der Liste steht.

Für jeden eine!

Und wenn sich die Besatzung nur von Kaviar ernährt

bei den Transportkosten kommts auf den Einkaufspreis nicht an.

ich kann mich noch an die artikel erinnern, was man da oben eigentlich essen sollte

im speziellen sollte die nahrung ja nicht bröseln, sonst wandert das zeug in die luftfilter.

jetzt rein vom praktischen aspekt... kleine nahrungskügelchen die aneinander und am besteck haften, das is jetzt mal nicht die schlechteste variante, damit die nahrung in den mund und nicht in die filter gelangt.

bloß an kaviar kann man sich doch relativ schnell sattessen...

Wenn man neben einem Staubsauger ißt, dürfen die Gerichte auch bröseln oder tropfen, das spielt keine Rolle.
Nur wenn das Essen seinen Aggregatzustand verändert, wird es schwierig. Also kochen im Allgemeinen ist problematisch, Getränke mit Kohlensäure verwandeln sich in Schaum.

Ich vermute mal, hier sind sowohl Einkaufs- als auch Transportkosten vernachlässigbare Nebensächlichkeiten. Es geht wohl eher darum mit einem kleinen "goody" von Zeit zu Zeit die Besatzung bei Laune zu halten.
Diese Leute wurden zwar ohnehin auf Herz und Nieren in Bezug auf ihre physische und psychische Belastbarkeit geprüft, aber ein "Lagerkoller" kann, sozusagen, selbst den "härtesten Hund" treffen, was sich gerade auf der ISS natürlich fatal auswirken könnte.
Solche Aktionen werden in den Medien natürlich gerne breitgetreten, haben im Grunde genommen aber einzig den trivialen Zweck für Abwechslung zu sorgen, und damit zu garantieren, daß die Besatzung auch längerfristig psychisch in der Lage ist ihrer Arbeit nachzukommen.

Nachdem sich überwiegend Männer dort aufhalten

wären ein paar hübsche Russinen in ihrem Sinn auch kein Fehler;-)

Sehr geehrter Trurl, frisch gekochte Kartoffeln mit Kaviar und

gutem Vodka sind was feines. Ist auch 430 km weiter unten wirklich excellent. Bon apetite und frohe Weihnachten.

Und kräftig Borscht dazu...
:9

Borscht, Piroggi was auch immer die nordslavische Küche

ist vom feinsten. Polen, Ukraine Russland sind echte Schlemmerparadiese.

Borscht ist grausam.

Schmeckt ihnen nicht? Schade ich liebe Borscht. Aber möglicherweise

haben Sie einen schlechten erwischt. Wenn sie das erste Mal ein schlechtes Gulasch erwischen glauben sie auch, dass Gulasch Mist ist. Neuer Versuch neues Glück.

ich hätte erwähnen sollen, dass ich Rote Rüben hate....
macht ja nix.

Verstehe, so wie mir Beuschel nie schmecken wird.

das könnte ich auch in die Liste mit aufnehmen, sowie einige andere, nicht nennenswerte Speisen... ;))

"Raumfahrer auf der ISS werden Kaviar schlemmen"

Wiedermal ein Fall von schnell lesen, falsch lesen und halb lesen und andere Hälfte interpretieren... "'Raumfahrer auf der ISS werden Klavier spielen'... wtf?! die transportieren da extra ein Klavier rauf? Für was?" ...nochmals lesen... AHHHH! ;-)

Vielleicht wegen dem Artikel direkt unter dem?

Wenn jemand statt "Kaviar schlemmen" "Klavier spielen" liest, sollte derjenige vielleicht etwas mehr Blut in seinen Alkoholkreislauf bringen...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.