US-Band Spain: Die hohe Kunst des schönen Leidens

12. Dezember 2012, 06:50
13 Postings

Die wiedervereinte US-Band Spain gastiert in Wien. Johnny Cash wäre ins Chelsea gegangen, hätte er das noch erlebt

Wien - Frohnaturen haben der Kunst wenig Gutes getan. Die Leider, die echten wie die Kunstleider, waren und sind der interessantere Schlag. Aus diesem Grund wurde dem Smiley ja einst die Stirn durchlöchert, nur so als Erinnerungsstütze.

Besonderen Frohsinn lässt sich Josh Haden nicht nachsagen. Der Sohn des Jazzbassisten Charlie Haden formierte in den frühen 1990ern eine Band, die so heißt wie Spanien. Mit Spain schlurfte er durch dunkelblaue bis mattschwarze Balladen, hauchte darin waidwunde Geschichten durchs Mikro und kam am Ende noch ein wenig ramponierter aus dem Song, als er reingekrochen war. Dieser Akt gebar große Kunst von schattseitiger Schönheit - heute, Mittwoch, gastiert die Band im Wiener Chelsea.

Irgendwann in den frühen Nullerjahren war dann Schluss mit Spain, aber heuer kehrten Haden und Co wieder. Die Band sieht zwar aus wie eine Feierabend-Combo, bestehend aus Deutsch- und Englischlehrern, aber wie soll man sagen, Robbie Williams ist auch nicht gerade schön anzusehen. Und um die Optik geht es natürlich nicht.

Spain, Version 2012, schließt nun dort an, wo die erste Inkarnation einst aufgehört hatte. Die geheime Größe dieser Formation hatte immerhin auch ein Rick Rubin erkannt, der seinem ehemaligen Zögling Johnny Cash nahegelegt hatte, deren Ballade Spiritual zu covern. Das hat er getan und der Band den Song quasi enteignet, so wie er es mit Hurt des Nine-Inch-Nails-Karlis getan hatte.

Wim Wenders verwendete den vielleicht schönsten Spain-Song in einem seiner schlechten Film: Everytime I Try in The End of Violence. Das heuer erschienene Album The Soul of Spain betört wieder mit großer Balladenkunst, aber anstatt konsequent im Zeitlupentempo durchs Jammertal zu schlapfen, durchbricht man die eigene Gewohnheit mit ein paar hübschen Ausreißern. Live war Spain zuletzt vor mindestens 15 Jahren im Wuk zu erleben, und es war gut. Heute wird's sicher wieder gut. (Karl Fluch, DER STANDARD, 12.12.2012)

Chelsea, 8., Lerchenfelder Gürtel, 12.12., 21.00

  • Aussehen ist nicht so wichtig. Die  Balladenkaiser Spain gastieren heute 
im Wiener Chelsea.
    foto: glitterhouse

    Aussehen ist nicht so wichtig. Die Balladenkaiser Spain gastieren heute im Wiener Chelsea.

Share if you care.