Stunk: Andrew Gowers ist sauer auf "Handelsblatt"-Chef

11. Dezember 2012, 15:34
posten

Steingart hat angekündigt, dass zwei ehemalige "FTD"-Chefredakteure für das "Handelsblatt" schreiben werden - Was so nicht stimmen soll

Gabor Steingart, Chefredakteur des "Handelsblatt", hatte angekündigt, dass zwei ehemalige Chefredakteure der "Financial Times Deutschland" für das "Handelsblatt" schreiben würden. Einer davon sei Andrew Gowers, der Gründungs-Chefredakteur der "FTD". Gowers dementiert. Er habe zwar verhandelt, einen Kommentar im "Handelsblatt" zu schreiben, von einer regelmäßigen Mitarbeit sei jedoch keine Rede.

"I have not agreed to write regularly for HB, and am most unlikely to do so, not least because as you know I regard HB as a deeply inferior newspaper", zitiert ftd.de aus einer Mail von ihm. Und weiter: "I just sent him a note complaining about his tasteless, poorly-judged and misleading remarks and saying I will never write a column for his shit, declining newspaper! You can tell that to the colleagues too."

Steingart habe in einem Radiointerview auch Ex-Chefredakteur Christoph Keese als neuen Handelsblatt-Kolumnisten erwähnt, schreibt die "FTD". Auf Nachfrage wisse der heutige Axel Springer-Mann davon aber nichts. (red, derStandard.at, 11.12.02012)

Share if you care.