Mehr als eine halbe Million Syrer auf der Flucht

UNHCR spricht von 3.200 gemeldeten Flüchtlingen pro Tag

Damaskus - Mehr als eine halbe Million Syrer sind nach Angaben der Vereinten Nationen vor dem Bürgerkrieg in ihrer Heimat ins Ausland geflüchtet. Insgesamt seien knapp 510.000 Syrer in den Nachbarstaaten wie dem Libanon und der Türkei bereits registriert oder planten einen solchen Schritt, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Dienstag in Genf mit.

Im Schnitt hätten sich im November pro Tag 3.200 Menschen gemeldet. Dazu kämen noch Zehntausende Flüchtlinge, die bisher nicht von den UNO erfasst worden seien. Allein in Jordanien betrage ihre Zahl nach staatlichen Angaben etwa 100.000. Vor dem Beginn des Bürgerkriegs lebten in Syrien etwa 20 Millionen Menschen.

Der Aufstand gegen Präsident Bashar al-Assad begann im März 2011 und hat sich inzwischen zu einem Bürgerkrieg ausgeweitet. Dabei sind bisher schätzungsweise 40.000 Menschen getötet worden. (APA, 11.12.2012)

Share if you care