Pkw in Wien-Favoriten landet in Bankfoyer

Lenker dürfte von Straße abgedrängt worden sein

Bei einem spektakulären Verkehrsunfall in Wien-Favoriten ist Dienstagfrüh ist ein Pkw erst in der Filiale einer Bank zum Stehen gekommen. Der Lenker dürfte von einem weiteren Fahrzeug von der Straße abgedrängt worden und dadurch in das Foyer der Bank Austria in der Gudrunstraße gefahren sein, berichtete die Polizei.

Der Unfall ereignete sich kurz vor 9.30 Uhr. Der Pkw-Lenker erlitt Prellungen und wurde ins Spital gebracht, sagte der Sprecher der Wiener Berufsrettung, Ronald Packert. Der Lenker des anderen Pkw beging daraufhin Fahrerflucht.

Von Straße abgedrängt

Eine Frau, die sich vor dem Geldinstitut auf der Straße befand, konnte sich noch mit einem Sprung zur Seite retten, so Packert. Eine weitere Frau, die sich zum Unfallzeitpunkt im Bankfoyer aufhielt, erlitt leichte Kopfverletzungen. Die 63-Jährige wurde laut Packert nach der Untersuchung durch die alarmierten Rettungsmediziner in häusliche Pflege entlassen.

Die Ermittlungen zum Hergang des Unfalls sind noch nicht abgeschlossen. Nach dem zweiten Unfalllenker wird gefahndet. (APA, 11.12.2012)

Share if you care