iPhone 5S in sechs Farben für Juni 2013 prognostiziert

11. Dezember 2012, 09:45
550 Postings

Wegen der Umsatzeinbußen vor einem neuen Produktlaunch könnte Apple die Zyklen verändern

Es ist ein Teufelskreis: Kaum ist ein Smartphone auf dem Markt, wird schon über seinen Nachfolger spekuliert. So wie bereits vor Wochen, als die "DigiTimes" einen Bericht veröffentlichte, der den Nachfolger des iPhones fürs Frühjahr 2013 prophezeite. Nun verschärfen sich die Gerüchte durch einen Bericht von "Business Insider" erneut.

Super HD

Demnach wird Apple seinen üblichen Produktzyklus nicht mehr einhalten, sondern den iPhone-5-Nachfolger bereits im Juni veröffentlichen. Der Analyst Peter Misek ist davon überzeugt, dass das neue iPhone eine Super-HD-Kamera aufweisen wird, eine bessere Akkulaufzeit und NFC. Weiters könnte ein IGZO-Bildschirm zum Einsatz kommen. 

Änderung des Produktzyklus

Am überraschendsten wäre allerdings Miseks Prognose über das Aussehen des Apple-Smartphones. Dieses soll nämlich in sechs bis acht unterschiedlichen Farben kommen. Unwahrscheinlich wäre ein Launch im Juni nicht, Apple hat schon zuvor das iPhone 3G und das iPhone 4 im Juni beziehungsweise Juli veröffentlicht. Zudem könnte Apple nicht mehr so lange warten wollen, da die Konsumenten oft lieber auf die neuen Produkte warten, statt ihr Geld für die bestehenden auszugeben. In den Monaten vor einem neuen Produktlaunch macht Apple also weniger Umsatz als sonst. 

Vorsicht

Diese Prognose ist aber mit Vorsicht zu genießen, auch das betont "Business Insider". Misek hat schon vor Jahren immer wieder Prognosen über Apple gemacht, die sich als falsch herausgestellt haben. So meinte er im August, dass sich ein Apple-TV bereits in Produktion befinde. Bei seinen iPhone-Prognosen lag er allerdings meistens richtig. (red, derStandard.at, 11.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das iPhone 5S könnte laut Analyst Peter Misek in mehreren Farben kommen, ähnlich dem iPod Touch.

Share if you care.