Mit den Dinosauriern starb auch das Obamadon - Tarnung bei Insekten ist 110 Millionen Jahre alt - IMP-Chef Barry Dickson wechselt in die USA

10. Dezember 2012, 21:00
6 Postings

Mit den Dinosauriern starb auch das Obamadon

Washington - Als ein Meteorit vor 65 Millionen Jahren die Dinosaurier dahinraffte, wurden auch rund 83 Prozent aller damaligen Schlangen- und Eidechsenarten ausgelöscht, haben US-Forscher im Fachblatt "PNAS" errechnet. Eine dieser noch unbekannten Eidechsenspezies, die verschwanden, tauften die Forscher auf den Namen Obamadon gracilis. (tasch)

Abstract
PNAS: Mass extinction of lizards and snakes at the Cretaceous-Paleogene boundary

Tarnung bei Insekten ist 110 Millionen Jahre alt

Washington/Granada - Spanischen Wissenschaftern gelang der bislang älteste Nachweis einer Tarn- strategie bei Insekten. Wie die Forscher im Fachblatt "PNAS" berichten, tarnte sich die neu entdeckte Florfliegenart namens Hallucino-chrysa diogenesi bereits vor 110 Millionen Jahren mit Gräsern und anderen Gewächsen, um sich vor Feinden zu schützen. (tasch)

Abstract
PNAS: Early evolution and ecology of camouflage in insects

IMP-Chef Barry Dickson wechselt in die USA

Wien - Der renommierte Neurobiologe Barry Dickson, seit sechs Jahren Direktor des Wiener Instituts für Molekulare Pathologie (IMP), der "Keimzelle" des Vienna Biocenter, legt mit Ende des Jahres die Leitung des IMP zurück. Er bleibt bis Ende September 2013 in Wien, wechselt aber an den Janelia Farm Research Campus, ein neues Exzellenzzentrum für Biomedizin in den USA. Interimistischer Direktor wird Jan-Michael Peters, so wie Dickson Wittgenstein-Preisträger. (APA, red, DER STANDARD, 11.12.2012)

Share if you care.