Taliban wollen an Konferenz in Paris teilnehmen

10. Dezember 2012, 20:13
posten

Rebellen schließen Friedensverhandlungen aus - Afghanische Regierung erwartet "Gespräche"

Kabul/Paris  - Die Taliban haben ihre Teilnahme an einer Afghanistan-Konferenz im Dezember in Paris angekündigt. Es handle sich dabei jedoch keinesfalls um Friedensgespräche mit der Regierung in Kabul, erklärte ihr Sprecher Zabiullah Mudjahid am Montag. Die beiden Taliban-Delegierten würden die Konferenz lediglich dazu nutzen, ihre Position "vor den Augen der Welt darzulegen". Din Mohammed, ein Vertreter der afghansichen Regierung erklärte hingegen, es werde "klarerweise" Gespräche geben, da man an derselben Konferenz teilnehme.

Aus französischen Diplomatenkreisen hieß es, die Konferenz sei ein "interafghanisches Kolloquium zur Zukunft des Landes bis 2020". Genaue Details sowie ein exaktes Datum wurden nicht bekannt. Die Taliban lehnen offiziell jegliche Verhandlung mit der afghanischen Regierung ab, die sie als "Marionette der USA" bezeichnen. (APA, 10.12.2012)

Share if you care.