Maze in St. Moritz unschlagbar

Slowenin sichert sich in der Schweiz den Sieg vor Viktoria Rebensburg und Tessa Worley. Marlies Schild wird Fünfte

St. Moritz - Tina Maze hat am Sonntag den nächsten großen Schritt Richtung angepeiltem Weltcup-Gesamtsieg gemacht. Die 29-jährige Slowenin gewann nach Sölden und Aspen auch den Riesentorlauf in St. Moritz und baute mit ihrem bereits vierten Saisonerfolg die Führung in der Gesamtwertung aus. Hinter Maze landeten die deutsche Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg (+0,08 Sek.) sowie die Französin Tessa Worley (0,55) auf den Ehrenplätzen.

Slalom-Ass Marlies Schild (2,28) war als Fünfte beste Österreicherin, unmittelbar hinter der Salzburgerin folgten Kathrin Zettel (2,32) und Michaela Kirchgasser (2,50) auf den Rängen sechs und sieben. "Der Rückstand ist schon beträchtlich, aber die Platzierung passt", erklärte Schild, die im Finale eine fehlerhafte Fahrt verzeichnete, sich aber trotzdem noch vom elften Rang verbesserte. "Ich bin gleich ganz oben einmal am Arsch gehockt", gestand "Österreichs Sportlerin des Jahres 2012".

Für Maze, die bereits am Freitag die Super-Kombination in der Schweiz gewonnen und im Super-G am Samstag Platz zwei erreicht hatte, war es der insgesamt 15. Weltcup-Erfolg, der bereits 11. im Riesentorlauf. Nach klarer Bestzeit im ersten Durchgang rettete sie in der Entscheidung noch acht Hundertstel ihres Vorsprungs ins Ziel. "Es war sehr knapp und ein schwieriger Lauf. Der Schnee war so aggressiv, deshalb musste ich den Ski laufen lassen", erläuterte die bisherige Saison-Dominatorin.

Respekt gezollt

"Maze war vom ersten Rennen voller Selbstvertrauen, und das hat sie bisher voll durchgezogen. Sie steht brutal sicher auf dem Ski", lautete Schilds Erklärung für die aktuelle Überlegenheit der Slowenin, die im Gesamt-Weltcup nun schon 234 Punkte vor der Deutschen Maria Höfl-Riesch liegt. Titelverteidigerin Lindsey Vonn, nach Lauf eins noch Fünfte, beging im Finale der Top 30 einen schweren Fehler, der sie auf den 27. Endrang zurückwarf. Der drittplatzierten US-Amerikanerin fehlen aktuell 263 Zähler auf Maze.

Der am Samstag nach dem Super-G-Erfolg von Vonn ausgebrochene "Zickenkrieg" war übrigens bereits nach dem ersten Riesentorlauf-Durchgang beigelegt worden. "Es war kein Streit, nur eine Frage. Es ist alles okay, sie hat nicht das gesagt, was man mir gesagt hat. Ich habe Respekt vor Lindsey und sie vor mir, es ist alles okay", betonte Maze, deren Betreuerstab geglaubt hatte, dass Vonn ihre neue Hauptrivalin um die große Kristallkugel mit einer wüsten Beschimpfung bedacht hätte.

Versöhnung

Die Amerikanerin gab zu, dass sie einen Kraftausdruck verwendet hatte, doch dieser habe nicht der Slowenin gegolten. "Ich entschuldige mich dafür, dass ich so etwas gesagt habe. Aber ich würde so etwas nie zu einer Konkurrentin sagen", betonte Vonn, gegen die der slowenische Verband sogar einen Protest wegen unsportlichen Verhalten eingebracht hatte. Dieser wurde vom Internationalen Skiverband (FIS) abgewiesen. Nach dem ersten Lauf im Riesentorlauf kam es dann zum "Handshake" zwischen den beiden Ski-Stars, in dessen Zuge sich Maze bei Vonn entschuldigte. (APA, 09.12.2012)

tz

Share if you care
Posting 1 bis 25 von 35
1 2
Schnelle Unterwäsch'

Tja, das könnte sich ausgehen. Wenn die Maze in den technischen Disziplinen vor der Vonn punktet und die bei den Superkombis auslässt ...

naja die Tina Maze hat v.a. im Slalom extrem starke Konkurrenz. Voll punkten können wird sie da hauptsächlich im RTL.

Die Lindsey Vonn dominiert ihre 2 Disziplinen hingegen ziemlich.

Für die Tina spricht aber, dass es um 3 mehr technische-, als Speedbewerbe gibt + die 2 Superkombis

Tina Maze punktet auch in den Speedbewerben ordentlich. Sie ist immerhin Zweite in St. Moritz im Super-G geworden. Letztes Jahr war sie in Cortina in der Abfahrt 4. und im Super G 3. Das muss die Vonn so erst einmal hinkriegen. Abgesehen davon ist die Dichte im SuperG wesentlich größer ist als in der Abfahrt. Es mag sein, dass Vonn alle Abfahrten gewinnt, obwohl ich auch das nicht glaube (siehe Cortina 2012), aber ich zweifle daran, dass sie das mit allen SuperG's auch so hinkriegt.

Wer kann rechnen ?

probier'n wir's mal so. Die Maze ist beim Speed weniger weit hinter der Vonn als umgekehrt bei der Technik. Ich sag' jetzt mal, ohne Verletzungen geht sich das aus.

mit der einzigen Superkombi allein, die noch am Programm steht, wird sich das Blatt nicht wenden lassen

Die Dame wirkt aber heuer auch ncoh austrainierter als in den letzten Saisonen.

Die anderen mögen die schnelleren Läuferinnen haben, die feschesten sind aber immer noch die Österreicherinnen.

außer

Fenninger, Kirchgasser und Köhle wär ma da keine besonders aufgefallen...

und eine Vonn, Mancuso, Gut, Maze etc sind auch nicht unhübsch, oder?
?

Kopf hoch Schweiz. Maze fährt Stöckli also wenigstens Siege in der Konstruktionswertung.

sympathische siegerin!

0,08 sek. würde ich nicht als unschlagbar bezeichnen.

HAHA lindsey wo bist du???

achso letzte, deswegen konnte ich dich in den top20 nirgens finden! ;-)

Lukinator, der hurley des alpinen Wintersports ;-)

Lindsey wer, noch nie gehört!

der titel von diesem Beitag gefällt mir

und die strichel bei dir auch^^

wofür die strichal ihr hater? St. Moritz? Mein Name ist obviously Moritz? Könnte es sein das mir darum dieser Beitrag gefällt? Who knows?

gemma maze hol dir die kugel!

abwechslung muss sein!

die slowenen sind auch schon ganz aus dem häuschen, maze liegt mit diesem "ohrenschmaus..." an
der spitze der slowenischen hitparade
(anhören nur auf eigene gefahr!!)

http://www.youtube.com/watch?v=4c1pRRz4CIs

Naja, Geld stinkt nicht und schon Toni Sailer hat auch "super" Schallplatten gemacht. ;)

ich würd sagen

da müssen wir ganz still sein

http://www.youtube.com/watch?v=7bc_GZrH3I8

fritz strobl "der mozart der mausefalle" kam bis auf platz 2 der charts

http://austriancharts.at/showitem.... +Ski&cat=s

nix gegen den friedl do!

Bald wird die Höfl-Riesch auch singen - im supersexy Outfit und geschminkt wie ein Transvestit.

beim Song Contest würde das schon für eine Platzierung unter den ersten 3 reichen ;)

Posting 1 bis 25 von 35
1 2

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.