Gewaltwelle auf Korsika: Bereits 20. Mord auf Ferieninsel seit Jänner

8. Dezember 2012, 16:20
8 Postings

Nachtclub-Manager vor den Augen seines Stiefsohns erschossen. Bisher kein einziger Fall aufgeklärt

Ajaccio - Auf Korsika ist erneut ein Mann Opfer eines Mordanschlags geworden. Der 29-jährige Nachtclub-Manager wurde am Freitag im Badeort Calvi erschossen, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Sein elfjähriger Stiefsohn, der zur Tatzeit bei dem Opfer war, wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Ob es einen Zusammenhang mit anderen Morden in diesem Jahr gibt, war nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch unklar. Seit Jänner wurden auf der französischen Mittelmeerinsel bereits 20 Morde verübt.

Das Auto des Mannes wurde nach Angaben von Staatsanwalt Dominique Alzeari bei dem Angriff mit zahlreichen Schüssen aus mehreren Waffen getroffen. Der 29-Jährige war bis vor Kurzem wegen mehrerer Raubdelikte in Haft.

Prominente unter den Opfern

Unter den Opfern der Morde dieses Jahr sind auch der örtliche Handelskammer-Präsident Jacques Nacer und der prominente korsische Strafverteidiger Antoine Sollacaro. Nach Angaben der Regierung haben die meisten Morde ihren Ursprung in der Wirtschafts- und Finanzkriminalität. Bisher wurde keiner von ihnen aufgeklärt. (APA, 8.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Erst im November war der örtliche Handelskammer-Präsident Jacques Nacer in seinem Geschäft in der korsischen Hauptstadt Ajaccio (Bild) ermordet worden.

Share if you care.