Fußgänger nahe Graz von Zug erfasst

8. Dezember 2012, 09:43
5 Postings

45-Jähriger schwer verletzt

Deutschfeistritz - Ein 45-jähriger Fußgänger ist am Freitag nördlich von Graz auf einem Bahnübergang von einem Personenzug der Steiermärkischen Landesbahnen erfasst und schwer verletzt worden. Der Mann dürfte trotz Rotlicht die Gleise betreten haben. Er geriet unter die Zuggarnitur und musste von der Freiwilligen Feuerwehr Deutschfeistritz herausgezogen werden, teilte Dietmar Jantscher vom Feuerwehr-Pressedienst mit.

Der Mann aus Deutschfeistritz (Bezirk Graz-Umgebung) wollte gegen 18.20 Uhr den mit Ampeln geregelten Bahnübergang in seinem Wohnort überqueren und dürfte den herannahenden Zug aus ungeklärter Ursache übersehen haben. Der 45-Jährige wurde frontal erwischt, mehrere Meter mitgeschleift und unter die Garnitur gedrückt. Wie die Polizei am Samstag bestätigte, erlitt der Fußgänger schwerste Verletzungen und wurde nach seiner Rettung im Zug erstversorgt. Anschließend brachte ihn das Rote Kreuz ins LKH Graz. (APA, 8.12.2012)

Share if you care.