Platini: Europa League eh ziemlich super

UEFA-Präsident dementiert Gerüchte um geplante Abschaffung des Bewerbs, man denke lediglich über Verbesserungsmöglichkeiten nach

Nyon - UEFA-Präsident Michel Platini hat angebliche Überlegungen zur Abschaffung der Europa League dementiert. "Die Europa League ist großartig, und wir müssen sie unterstützen. Sie ist, anders als die Champions League, offen für alle Teams und sehr populär", sagte Platini am Freitag in Nyon. "Wir müssen an alle Verbände denken. Wir müssen sehen, wie wir die Europa League stärken können."

Er habe nie gesagt, dass er die Europa League abschaffen wolle, betonte der Franzose. Man überprüfe im Moment lediglich die internationalen Wettbewerbe mit Blick auf mögliche Änderungen und Verbesserungen für den Zeitraum von 2015 bis 2018. "Es ist noch nichts beschlossen worden. Die Entscheidungen werden 2013 getroffen", sagte Platini. Die Kritik am Wettbewerb, vor allem aus England, hat Platini zur Kenntnis genommen: "Aber ich kann nicht für ein oder zwei Länder sprechen. Ich muss für 53 Länder sprechen."

Zuletzt hatten nach einem Interview Platinis Spekulationen über eine mögliche Abschaffung der Europa League und eine gleichzeitige Aufstockung der Champions League von 32 auf 64 Teilnehmer für heftige Diskussionen gesorgt. Vertreter von Rapid und Austria etwa hatten sich vehement gegen derartige Maßnahmen ausgesprochen. Seit 2009 wird die Europa League als Nachfolgewettbewerb des UEFA-Cups ausgespielt. Allerdings sind die Gelder, die die Klubs verdienen können, im Vergleich zur CL weitaus geringer. Es gab deshalb das Gerücht, die UEFA wolle die Champions League von 32 auf 64 Mannschaften aufstocken. (APA/sid/red - 7.12. 2012)

Share if you care
9 Postings
Für Vereine wie Rapid..

ist eine EL mit gruppenphase sicher interessanter, da man fix 3 Heimspiele mit vollem Haus hat.

Für den Zuseher wäre ein KO-System sicher spannender.
Der Verlierer fliegt und der nächste Gegner wird zugelost.

Einfach von der CL ein wenig abzweigen und in die EL schmeissen...

geld mein ich :)

CL Prämien

Gesamt 910 Mio. Euro
Startprämie 8,6 Mio. Euro
Sieg 1 Mio. Euro
Remis 500.000 Mio. Euro
Achtelfinal Einzug 3,5 Mio. Euro
Viertelfinal Einzug 3,9 Mio. Euro
Halbfinal Einzug 4,9 Mio. Euro
Verlierer Finale 6,5 Mio. Euro
Sieger Finale 10,5 Mio. Euro
+ Gelder aus dem Marktpool

EL Prämien

Gesamt 209 Mio. Euro
1. 2. 3. Quali 100.000 Euro
Startgeld 1,3 Mio. Euro
Sieg 200.000 Euro
Remis 100.000 Euro
Gruppensieger 400.000 Euro
Gruppenzweiter 200.000 Euro
letzten 32 Teams 400.000 Euro
Achtelfinal Einzug 350.000 Euro
Viertelfinal Einzug 450.000 Euro
Halbfinal Einzug 1 Mio. Euro
Verlierer Finale 2,5 Mio. Euro
Sieger Finale 5 Mio. Euro
+ Gelder aus dem Marktpool

Das einzige Problem ist mmn das 16/Finale, gerade im Frühjahr ist das eine Hypothek für nationale Ziel. Zudem ist es schwierig als Fan die Übersicht zu behalten. Also am besten nur noch acht EL-Gruppen, Modus wie bei CL.

Nachdem Rapid und Austria heftig dagegen aufgetreten sind, musste Platini klein beigeben!

es hat sich auch erwiesen, dass in beiden ligen dieser reine cup-modus weitaus spannender ist und auch für kleinere mannschaften weitaus mehr chancen bietet.

man wird daher wieder zurück zum meistercup und uefacup gehen, mit der ausnahme, dass der meistercup nun championscup heisst und mitunter mehrere vereine pro nation daran teilnehmen können.

es ist auch totaler nonsens, dass el-sieger von cl-siegern um so viel abfallen.
wie ist nochmal das letzte match dieser zwei sieger ausgegangen?

die engländer schaffen es einfach, dass ihre liga überdurchschnittlich und fast schon unverschämt gut vermarktet wird. da kann niemand anderer mit. dagegen sind die gelder, die sie aus der euro league lukrieren können, nur peanuts.

Zwischenfazit:

Erst flüstern ihm die Engländer ein "wir wollen keine EuropaLeague!". Woraufhin er die Idee mit der aufgeblähten Championsleague ins Spiel bringt.
Aber dann, plötzlich, rudert er zurück!Nur weil die mächtigen Bosse von österreichs Fussballlelite nicht einverstanden sind.

Michel, so wird dass nie was mit FIFA-Präsident

ich will wieder den alten meistercup,cup der cupsieger und uefa-cup!

CL is schon ok, aber cup der cupsieger und uefacup (ohne gruppenphase) wär super

dann is ja alles paletti herr platini, jetzt können wir weiter europa panieren...;)

heute gibts ja nur gute nachrichten...für länder wie österreich ist das ein guter wettbewerb, bei dem wir auch mal überraschen können...man kann punkte sammeln u. viell. gehts sich dann auch mal ein cl-auftritt aus...gut, dass sich platini erinnert hat, dass er nicht nur die großen vertreten soll...

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.