Robotik-Experten kommen nach Wien

11. Dezember 2012, 11:00
4 Postings

Kolloquium am 12. Dezember und Konferenz "Rob|Arch: Robotic Fabrication in Architecture, Art and Design"

Wien - Während das Technische Museum eine neue Roboter-Schau präsentiert, steht Wien auch anderweitig im Zeichen unserer mechanischen Helfer. Am 12. Dezember werden auf Einladung der Technischen Universität Wien namhafte Experten einen Überblick über den aktuellen Stand der Forschung in der Robotik geben.

Zu dem Kolloquium am 12. Dezember wird u.a. David Orin von der Ohio State University erwartet, der sich mit auf Beinen gehenden Robotern beschäftigt. Der japanische Wissenschafter Makoto Kaneko (Osaka) wird in seinem Vortrag "Beyond Human" über Roboter sprechen, deren Fähigkeiten über die des Menschen noch hinausgehen - zum Beispiel in der Sensorik. Der Italiener Giorgio Metta beschäftigt sich mit lebensähnlichen Systemen, die wachsen, handeln und fühlen können.

Am 17. und 18. Dezember findet zudem eine Konferenz statt, die Industrieroboter der kreativen Industrie näherbringen soll. Zur Konferenz "Rob|Arch ? Robotic Fabrication in Architecture, Art and Design" werden mehr als 200 Teilnehmer erwartet. Die Veranstaltung baut auf den Ergebnissen von acht Workshops mit Experten und neuen Roboteranwendern auf, die in den Tagen davor in mehreren europäischen Städten stattfinden. Die Ergebnisse werden im Anschluss auf der Konferenz in Wien präsentiert. (APA/red, derStandard.at, 11.12.2012)


Links

IEEE ICRA Vienna Colloquium, 12. Dezember 2012, TU Wien, Prechtl-Saal, 4., Karlsplatz 13

"Rob|Arch: Robotic Fabrication in Architecture, Art and Design", 17.-18. Dezember 2012, Semperdepot der Akademie der Bildenden Künste, 6., Lehargasse 6-8, Internet:

Share if you care.