Österreicher verbessern eigenen PC-Weltrekord mit 6,404 GHz

Overclockers neuer Versuch durchbrach die 60.000-Punkte-Marke beim PCMark05.

Nur eine Woche hat es gedauert: Am Freitagnachmittag hat das Team von Overclockers.at im Wiener Metalab seine eigene Bestmarke beim PC-Geschwindigkeits-Benchmark PCMark05 geschlagen. Ihr mit flüssigem Stickstoff gekühltes System erreichte 63.665 Punkte

Rekordjagd

Die deutliche Steigerung gegenüber den 59.782 PCMarks von vergangener Woche war auch notwendig, um den Weltrekord zu holen. In der Zwischenzeit legte nämlich der US-Amerikaner Mikecdm mit über 62.000 Punkten nach.

(Bild: Anklicken zum Vergrößern)

6,404 GHz

Um das Ergebnis zu erreichen, übertakteten die Österreicher ihren Core i7 3770K-Prozessor von 3,5 GHz auf fast 6,404 GHz. Die gesamte eingesetzte Hardware hat einen Wert von rund 5.000 Euro und umfasst unter anderem auch einen Raid-0-Verbund von SSD-Festplatten. (zw, derStandard.at, 7.12.2012)

Share if you care