Stephen Baldwin droht Ärger vom Fiskus

7. Dezember 2012, 12:44
5 Postings

Der US-Schauspieler soll Steuerschulden von 350.000 Dollar haben, er wurde kurzzeitig festgenommen, muss aber nächstes Jahr vor Gericht

New York - US-Schauspieler Stephen Baldwin (46), und jüngerer Bruder von Hollywood-Star Alec Baldwin, ist wegen Steuerschulden in New York festgenommen worden. Wie das Promi-Portal "TMZ.com" unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft berichtete, soll Baldwin dem Fiskus seit 2008 mehr als 350.000 Dollar (269.978,40 Euro) schulden. Angesichts der leeren Haushaltskassen können wir es "reichen Anwohnern" nicht erlauben, die Gesetze zu brechen und Steuern zu hinterziehen, zitierte der Internetdienst den zuständigen Staatsanwalt vom Bezirk Rockland County.

Baldwin bekannte sich unschuldig. In den Jahren 2008 bis 2010 seien seine Einnahmen sehr gering gewesen sein. Baldwin wurde wieder auf freien Fuß gestzt, muss aber am 5. Februar vor Gericht erscheinen. Sollte er verurteilt werden, drohen ihn bis zu vier Jahre Haft. Baldwin, bekannt durch "Die üblichen Verdächtigen", spielte in letzter Zeit nur noch in Mini-Rollen. (APA, red, 7.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Baldwin plädiert auf "unschuldig".

Share if you care.