Android-Spielkonsole "Archos GamePad" sagt PS Vita und 3DS den Kampf an

Handheld erscheint noch zu Weihnachten für rund 150 Euro.

Der Spiele-Handheld Archos GamePad wird laut Hersteller noch zu Weihnachten für 149,99 Euro im Handel erhältlich sein. Die Konsole verfügt über einen 7 Zoll großen Touchscreen, zwei Analog-Sticks und und die typischen Actionstasten eines Spiel-Controllers. Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz. Dadurch sollen Anwender jedes Spiel nutzen können, das im Google Play Store angeboten wird.

Hardware

Das Display mit 1024 x 600 Bildpunkten auf und stellt 16 Millionen Farben dar. In inneren der 330 Gramm schweren und ein Zentimeter dicken Handheld schlägt ein 1,6 GHz schneller Zweikernprozessor, sowie eine Grafikchip mit vier Rechenkernen. Der 8 GB gro0ße interne Speicher lässt sich per microSD‐Karten bis 64 GB erweitern. Dank Mini‐HDMI-Anschluss kann man den Handheld an den Fernseher anschließen und Spiele und Videos auf dem großen Bildschirm ausgeben.

Media Center

Neben Spielen lassen sich auch alle anderen Android-Apps und Medien-Angebote nutzen. Zudem bietet Archos auch maßgeschneiderte Media Center Apps an. (zw, derStandard.at, 7.12.2012)

  • Archos GamePad nutzt Android
    foto: archos

    Archos GamePad nutzt Android

  • Artikelbild
    foto: archos
  • Artikelbild
    foto: archos
Share if you care.

    Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen ( siehe ausführliche Forenregeln ), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behät sich die STANDARD Verlagsgesellschaft m.b.H. vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.