IAEO will Atomanlage Parchin neu begutachten

7. Dezember 2012, 08:12
39 Postings

Atomenergiebehörde will "Zugang zu bestimmten Bereichen"

Teheran/Washington/Wien - Die Internationale Atomenergiebehörde (IAEO bzw. IAEA) hat die Möglichkeit einer neuerliche Begutachtung der iranischen Atomanlage Parchin verlangt. Dies wäre "sehr hilfreich", weil an der Anlage in jüngster Zeit große Mengen von Erde bewegt worden seien, sagte IAEO-Chef Yukiya Amano am Donnerstag bei einer Konferenz in Washington.

Von der iranischen Führung fordere die IAEO daher "Zugang zu bestimmten Bereichen und Gebäuden in Parchin". Die Organisation hatte die Anlage im Jahr 2005 besucht. Damals habe sie aber nicht genügend Informationen gehabt, "um die richtigen Orte zu prüfen", sagte Amano.

Der Iran steht im Verdacht, unter dem Deckmantel eines zivilen Atomprogramms nach Nuklearwaffen zu streben. Die Regierung in Teheran weist dies zurück. Der Westen verhängte bereits eine Vielzahl von Sanktionen gegen den Iran, um das Land in den Verhandlungen über das Atomprogramm zu Zugeständnissen zu bewegen. Israel, das eine atomare Bewaffnung Teherans besonders fürchtet, drohte dem Iran mehrfach mit einem militärischen Angriff auf die Atomanlagen. (APA, 7.12.2012)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Atomanlage in Parchin auf einem Archivbild, aufgenommen von einem Satelliten.

Share if you care.