In den Urlaub mit dem eigenen Auto

  • Die Österreicher fahren am liebsten im eigenen Auto in den Urlaub.
    foto: apa/herbert p. oczeret

    Die Österreicher fahren am liebsten im eigenen Auto in den Urlaub.

Rund 55 Prozent der Haupturlaubsreisen werden per Kfz angetreten - Flugreisen holen auf (rund 30 Prozent) und dominieren für Auslandsreisen

Wien - Bahn, Bus und Flugzeug lässt die Mehrheit der Österreicher im Haupturlaub gerne hinter sich - am liebsten wird die Reise mit dem Auto angetreten. Etwa 55 Prozent der Reisen im In- und ins Ausland, die mindestens vier Nächte dauern, werden mit dem eigenen Kfz durchgeführt, sagte der Sprecher der TUI Austria Holding, Josef Peterleithner, am Donnerstag vor Journalisten in Wien und verwies auf die entsprechenden Daten der Statistik Austria.

Für nicht einmal ein Drittel der Reisen wählen die heimischen Urlauber eine Flugverbindung, nicht ganz 8 Prozent fahren mit der Bahn, 7 Prozent mit dem Bus.

"Wir haben diesen Sommer das beste wirtschaftliche Ergebnis bei Terra Reisen erzielt", sieht der Verkaufsleiter des hierzulande größten Autoreise-Anbieters, Gerhard Meister, einen "klaren Trend zu Autoreisen". In wirtschaftlichen Krisenzeiten würden die Budgets für den Urlaub leicht zurückgefahren, sagte er zur APA.

Die Umsätze des zum TUI-Konzern gehörenden Reiseveranstalters hätten diesen Sommer auf dem Quellmarkt Österreich um 7 Prozent überdurchschnittlich zugelegt. Terra Reisen vertreibt seine Produkte mittlerweile in elf Ländern und betreut über 200.000 Kunden, der Umsatzanteil der Urlauber aus CEE beträgt den Angaben zufolge 16 Prozent. Insgesamt kletterten die Umsätze bei dem Veranstalter heuer im Schnitt um 5 Prozent. Die Nachfrage aus CEE sei um 4 bis 5 Prozent gesunken und habe das Gesamtergebnis leicht gedrückt.

Städtereisen boomen

Die größten Steigerungsraten hat Österreichs Marktführer bei Autoreisen in den vergangenen Jahren im Segment Städtereisen verbucht. "Wir haben hier jedes Jahr ein zweistelliges Wachstum", berichtete Meister. Terra Reisen hat insgesamt 600 Hotels und Ferienwohnungen im Programm, darunter 249 Quartiere in 49 europäischen Städtereise-Destinationen. Einen regelrechten Boom verzeichnet der Anbieter bei Reisen nach Deutschland, wo Terra zehn Städte im Programm hat. Düsseldorf, Potsdam und Lübeck sind neu dazugekommen.

In Österreich sei auch das Wintergeschäft für 2012/13 mit den Autoreisen dynamisch angelaufen. "Mit 7 Prozent über dem Vorjahr haben wir eine sehr gute Entwicklung", so Meister. Im Sommer 2013 soll die starke Nachfrage nach Autoreisen aller Voraussicht nach anhalten, erwartet Meister. (APA, 6.12.2012)

Share if you care